Fahrer schwer verletzt Regionalbahn rammt Auto auf Bahnübergang in Lohne

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Autowrack liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn im Straßengraben. Das Auto war auf einem Bahnübergang von dem Zug erfasst worden - der Fahrer verletzte sich dabei schwer. Foto: NWM-TVEin Autowrack liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn im Straßengraben. Das Auto war auf einem Bahnübergang von dem Zug erfasst worden - der Fahrer verletzte sich dabei schwer. Foto: NWM-TV

Lohne. Ein Auto ist auf einem Bahnübergang in Lohne (Kreis Vechta) von einer Regionalbahn erfasst worden - der Fahrer verletzte sich dabei schwer.

Der 24 Jahre alte Autofahrer habe am Freitag den Zug übersehen, teilte die Polizei am Abend mit. „Ebenso dürfte er das vom Zugführer ausgegebene Signal überhört haben.“ Der Bahnübergang ist laut Polizei lediglich mit einem Andreaskreuz gesichert.

Die Regionalbahn habe den Wagen an der rechten Seite erfasst und herumgeschleudert. Er sei auf dem Dach in einem Graben liegen geblieben.

Ein Rettungshubschrauber flog den Autofahrer in eine Spezialklinik nach Bremen. Die 100 Fahrgäste und der Lokführer blieben unverletzt. Die Polizei sprach von 60 000 Euro Schaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN