Maritimes Stadtfest Wilhelmshaven lockt zum "Wochenende an der Jade"

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Historische Schiffe bilden die maritime Kulisse für das „Wochenende an der Jade“ in Wilhelmshaven. Das Stadtfest zwischen Südstrand und Bontekai findet zum 44. Mal statt (hier ein Motiv von 2016). Foto: dpa/Ingo WagnerHistorische Schiffe bilden die maritime Kulisse für das „Wochenende an der Jade“ in Wilhelmshaven. Das Stadtfest zwischen Südstrand und Bontekai findet zum 44. Mal statt (hier ein Motiv von 2016). Foto: dpa/Ingo Wagner

Wilhelmshaven. Musik, Schiffe, Feuerwerk: Wilhelmshaven lockt vom 28. Juni bis 1. Juli zum Stadtfest "Ein Wochenende an der Jade". Es findet zum 44. Mal statt und hat in den vergangenen Jahren jeweils mehr als 300.000 Besucher angelockt.

Das "Wochenende an der Jade" ist von Donnerstag bis Sonntag eine Mischung aus Jahrmarkt, Musikfestival und Kulturprogramm. Gefeiert wird rund um den Großen Hafen – am Bontekai, am Kulturzentrum Pumpwerk, auf der Wiesbadenbrücke und am Südstrand. Auf fünf Bühnen, im Discozelt sowie auf vielen Aktionsflächen gibt es einen buntgefächerten Mix aus Rock, Pop, Jazz, Klassik, Folk, Shanty und Blues. Darunter sind auch einige bekanntere Namen. So tritt am Freitag um 21 Uhr auf der Südstrand-Bühne Henning Wehland auf. Am Samstag gastiert ab 18.30 Uhr die angesagte Irish-Folk-Band The Stokes am Pumpwerk.




Zum Abschluss und Höhepunkt des viertägigen Stadtfestes wird Sonntagabend vom Ponton in der Mitte des Großen Hafens aus ein maritimes Höhenfeuerwerk gezündet. Es gilt als eines der schönsten sommerlichen Pyro-Spektakel im nordwestdeutschen Raum.

Mitmachaktionen für Kinder

Am Bontekai gehen rund 20 zum Teil historische Schiffe vor Anker und können besichtigt werden – vom Großsegler Mercedes bis zur Fregatte Hamburg, vom Feuerlöschboot bis zum Fischkutter. Zum Teil sind Mitfahrten möglich. Für Kinder gibt es Karussells, Puppenspiel und Mitmachaktionen. Außerdem macht die Toggo-Show von Super RTL Station beim "Wochenende an der Jade". Die Museen bieten aus Anlass des Stadtfestes zum Teil spezielle Ausstellungen.

Wilhelmshaven ist von Osnabrück aus in gut anderthalb Autostunden über die A 1 und die A 29 zu erreichen. Die Veranstalter empfehlen, den Park & Ride-Service zu nutzen, da am Festgelände keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Vom Parkplatz am Sportforum an der Friedenstraße fährt mehrmals stündlich ein Shuttlebus zum Großen Hafen (Freitag ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr, Kosten für beliebig viele Fahren 3 Euro). Die Nordwestbahn bringt Reisende in zwei Stunden und zwanzig Minuten nach Wilhelmshaven.

Die Veranstalter sind derweil zuversichtlich, dass dieses Jahr das Wetter mitspielt. Vorhergesagt sind sonnige und trockene Tage. 2016 war das Stadtfest aufgrund des Dauerregens zeitweise ins Wasser gefallen.


Veranstaltungszeiten

Donnerstag, 28. Juni, 18 bis 24 Uhr, Freitag, 29. Juni, 14 bis 1.30 Uhr, Samstag, 30. Juni, 10 bis 2.30 Uhr, Sonntag, 1. Juli, 10 bis 24 Uhr.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN