Stellenabbau möglich Niedersachsens Verwaltung soll digitalisiert werden

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) wünscht sich eine Digitalisierung der Verwaltung. Foto: dpaNiedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) wünscht sich eine Digitalisierung der Verwaltung. Foto: dpa

dpa Hannover. Niedersachsens Verwaltung soll mit einer Digitalisierung modernisiert werden. „Ich denke auch, dass wir an bestimmten Stellen dann Personal abbauen können“, sagte Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) der „Neuen Presse“ .

Der Stellenabbau werde im Kabinett zu besprechen sein. Zahlen nannte er nicht. „Mit der Einführung der Digitalisierung werden wir zunächst auch erst mal Personal benötigen, welches die Programme auf die Beine stellt und die Prozesse zum Laufen bringt“, meinte er. „Inwieweit dafür Personal von anderen Aufgaben entbunden werden kann, müssen wir prüfen.“

Einige Prozesse in der Verwaltung würden künftig nur noch digital bearbeitet werden, kündigte der Minister an. „Es wird überwiegend Bereiche geben, in denen es digitale Akten gibt.“ Schon heute würden bei der Steuerverwaltung mehr als 60 Prozent der Menschen ihre Steuererklärung digital abgeben. Hilbers erinnerte daran, dass seit Beginn des Jahres Belege nur noch auf Verlangen des Finanzamts eingereicht werden müssten. „Da wird dann auch in der Steuerverwaltung selbst keine Akte mehr angelegt“, sagte er.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN