zuletzt aktualisiert vor

Osnabrück, Emsland und Delmenhorst DWD warnt am Donnerstag vor Sturmböen

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Deutsche Wetterdienst hat am Donnerstagmorgen für die Landkreise Osnabrük und Emsland sowie für weitere Teile in Niedersachsen eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Symbolfoto: dpaDer Deutsche Wetterdienst hat am Donnerstagmorgen für die Landkreise Osnabrük und Emsland sowie für weitere Teile in Niedersachsen eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Donnerstag für die Landkreise Osnabrück, Emsland und für Delmenhorst eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Die Warnung gilt noch bis 22 Uhr.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gilt die Warnung am Donnerstag für unsere Region von 10 bis 22 Uhr. Wie der DWD mitteilt, treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 65 Kilometer pro Stunde aus nordwestlicher Richtung aus. In Schauernähe muss sogar mit Sturmböen bis 85 Kilometer pro Stunde gerechnet werden.

Der DWD rät dazu, besonders auf herabfallende Gegenstände zu achten. Vereinzelt können auch kurze Gewitter auftreten.

Die Warnung gilt für ganz Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Teile Schleswig Holsteins sowie für Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Teile Sachsens, Thüringens und Nordrhein-Westfalens.

Wie wird das Wetter am Wochenende?

Das Wetter bleibt in den kommenden Tagen in unserer Region ungemütlich. Auch für Freitag prognostiziert der DWD starke Bewölkung, Schauer und kurze Gewitter. Vor allem an der Nordsee kann es zu stürmischen Böen kommen.

Am Samstag und Sonntag bleibt es stark bewölkt mit Schauern. Die Temperaturen liegen am Samstag zwischen 15 und 17 Grad, am Sonntag zwischen 17 bis 20 Grad. (Weiterlesen: Public Viewing zum Deutschlandspiel: Wie wird das Wetter?)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN