32 Gramm Marihuana im Feinripp Polizei findet bei Mann in Bad Bentheim Gras in der Unterhose

Von jma/pm

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Bundespolizei hat am Dienstag bei einem Mann 32 Gramm Marihuana gefunden – in der Unterhose. Foto: BundespolizeiDie Bundespolizei hat am Dienstag bei einem Mann 32 Gramm Marihuana gefunden – in der Unterhose. Foto: Bundespolizei

jma/pm Bad Bentheim. Die Bundespolizei hat am Dienstag bei einem Mann 32 Gramm Marihuana gefunden – in der Unterhose. Eine merkwürdige Wölbung hatte ihn verraten. Wie sich später herausstellte, hatte er nicht nur in seiner Unterhose Drogen versteckt.

Das Auto mit den beiden Männern hatte die Polizei am Dienstagnachmittag in Bardel bei Bad Bentheim kontrolliert. Auf die Frage der Polizisten, woher die Männer gerade kommen, gab der 27-jährige Fahrer an, gerade in den Niederlanden gewesen zu sein. Weitere Angaben machte er nicht.

Gegenstand in der Unterhose

Da die Zöllner einen typischen Marihuana-Geruch wahrnahmen, wurden die Reisenden aufgefordert, zunächst ihre Taschen der Kleidung zu leeren. Beim Abtasten des 37-jährigen Beifahrers stellte ein Beamter einen Gegenstand in der Unterhose fest. Es handelte sich hierbei um 32 Gramm Marihuana, das in Frischhaltefolie eingewickelt war. Bei der anschließenden Durchsicht des Wagens fanden die Zöllner weitere 140 Gramm Marihuana unter dem Fahrersitz in einer Einkaufstasche.

Drogen im Wert von 1700 Euro

Die Drogen im Wert von rund 1700 Euro wurden beschlagnahmt. Wegen Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln leiteten die Ermittler gegen die Reisenden ein Strafverfahren ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN