Zug erheblich beschädigt Nordwestbahn kollidiert auf Strecke durch Ostfriesland mit Gegenständen

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Zug der Nordwestbahn ist am späten Freitagabend in Ostfriesland mit mehreren Gegenständen kollidiert. Symbolfoto: Jörn MartensEin Zug der Nordwestbahn ist am späten Freitagabend in Ostfriesland mit mehreren Gegenständen kollidiert. Symbolfoto: Jörn Martens

Schortens. Ein Zug der Nordwestbahn ist am späten Freitagabend auf der Bahnstrecke zwischen Sande und Esens in Ostfriesland mit mehreren Gegenständen kollidiert.

Nach Angaben der Bundespolizei konnte der Triebfahrzeugführer in der Dunkelheit ein Fahrrad auf dem Gleis nicht rechtzeitig erkennen. Der Vorfall ereignete sich kurz nach 22 Uhr zwischen Schortens und Jever. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich nur wenige Personen in dem Zug.

Fahrgäste und das Zugpersonal wurden nach bisherigen Ermittlungen nicht verletzt. Ein Kühlflüssigkeitsschlauch des Zuges wurde durch den Aufprall beschädigt. Zur Beurteilung weiterer Schäden wurde der Zug in Wilhelmshaven aus dem Verkehr genommen. Die Bundespolizei fand auf den Gleisen zudem Schottersteine und Teile einer Waschbetonplatte.

Strafrechtliche Ermittlungen wegen eines möglichen „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“ wurden eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden an die Bundespolizei in Oldenburg unter 0441 - 218 380 erbeten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN