Kaum Unfälle Der Frühling beginnt in Niedersachsen mit Schnee und Kälte

Von dpa

Frischer Schnee liegt auf Krokussen. Foto: dpaFrischer Schnee liegt auf Krokussen. Foto: dpa

Hannover. In Niedersachsen lässt sich das Wetter am Dienstag vom kalendarischen Frühlingsanfang kaum beeindrucken.

Für die Morgenstunden warnte der Deutsche Wetterdienst besonders vom Weserbergland bis zum Harz vor Glätte. Im Laufe des Vormittags sollte sich dann die Sonne zeigen. Nach Angaben der Polizei gab es auf den Straßen trotz des Schneefalls keine größeren Behinderungen.

In der Nacht zu Dienstag, dem kalendarischen Frühlingsanfang, habe es keine wetterbedingten Verkehrsunfälle gegeben, teilten die niedersächsischen Polizeidirektionen mit. Der Streudienst sei in der Nacht im Einsatz gewesen. Die Straßen waren demnach lediglich an einzelnen Stellen glatt.

Es bleibt kalt

Bis zum Freitag wird es vor allem nachts immer wieder frostig, tagsüber scheint häufig die Sonne bei Werten von bis zu 8 Grad. Richtig frühlingshaft wird es aber wohl noch nicht.