Wird es Montag regnen? Frühlingswetter lockt viele Menschen in Niedersachsen ins Freie

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Cuxhaven. Das milde und teils sonnige Frühlingswetter hat viele Menschen in Niedersachsen nach draußen gelockt. In Cuxhaven flanierten am Sonntag viele Spaziergänger bei Temperaturen um zehn bis zwölf Grad Celsius im Freien.

Am Strand in Cuxhaven-Döse hielten sich jedoch nur wenige Menschen auf. Familien und Ausflügler beobachteten aus der Ferne Schiffe, mit Gummistiefeln betraten auch einige Kinder das Wasser. Trotz der milden Lufttemperaturen blieb das Wasser kalt - der Deutsche Wetter Dienst (DWD) maß am Sonntag Wassertemperaturen von ein Grad Celsius. Strandkörbe wurden noch nicht aufgestellt.

Deutschlands größte Mustergartenanlage, der „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland), verzeichnete bei einer Sondereröffnung am Sonntag viele Besucher. „Schon zur Öffnung strömten viele Menschen rein“, sagte eine Sprecherin. Auch in der Landeshauptstadt nutzten viele Menschen das Frühlingserwachen: In den Herrenhäuser Gärten in Hannover gab es „lange Besucherschlangen“, so eine Sprecherin.

Nach den frühlingshaften Temperaturen am Wochenende rechnet der DWD in den kommenden Tagen mit Regen in Niedersachsen. Am Montag und Dienstag soll es nass und regnerisch mit einigen Schauern und Gewittern werden, so die Prognose. Die Höchsttemperaturen sinken laut dem Wetterdienst bis Dienstag auf neun Grad Celsius im Süden und fünf Grad Celsius an der Küste. In der Nacht zu Dienstag werde es voraussichtlich bei Temperaturen von minus ein Grad Celsius im Oberharz wieder schneien, so ein Sprecher des DWD.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN