zuletzt aktualisiert vor

Unfall im Kreis Diepholz Auto kracht in Hauswand – Fahrer schwer verletzt

Von dpa


Wagenfeld. Ein Autofahrer kracht mit seinem Wagen in eine Hauswand. Der Mann wird schwer verletzt, die Hausbewohner kommen mit dem Schrecken davon.

Ein Auto ist im Landkreis Diepholz mit voller Wucht in eine Hauswand gekracht. Der 36 Jahre alte Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, in der Wand klaffte ein Loch von etwa einem Quadratmeter. „Der Wagen kam in der Nacht zum Sonntag von der Straße ab und rauschte gegen das Gebäude“, sagte ein Polizeisprecher.

Der Fahrer war demnach vermutlich betrunken und hatte deshalb eine Einmündung übersehen. Er überfuhr zunächst zwei Verkehrsinseln mitsamt der Verkehrszeichen. Danach brauste er über die Straße auf eine Grundstückszufahrt. Dort prallte er gegen die Hauswand. Rettungskräfte bargen den 36-Jährigen aus dem Wrack.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Als das Fahrzeug in das Haus krachte, waren fünf Menschen in dem Gebäude. „Sie blieben körperlich unverletzt, erlitten aber einen Schock“, sagte der Polizeisprecher weiter. Das Haus ist nicht vom Einsturz bedroht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.