Dem jecken Treiben entfliehen Keine Lust auf Karneval? Auf an die Nordsee!

Von dpa

Wer sich für Kostüme, Alafs und Helaus nicht erwärmen kann, sollte einen Rückzug an die Nordsee ins Auge fassen. Foto: Andreas Arnold/dpaWer sich für Kostüme, Alafs und Helaus nicht erwärmen kann, sollte einen Rückzug an die Nordsee ins Auge fassen. Foto: Andreas Arnold/dpa

Bensersiel. Wer keine Lust auf Karneval hat, sollte ein vorübergehendes Exil an der Nordseeküste ins Auge fassen. An der Waterkant verweigert man sich wie noch in jedem Jahr auch heuer wieder der fünften Jahreszeit und bietet Fasching-Phobikern Zuflucht bei Teezeremonien und Events wie dem Reisigbesen-Weitwurf.

Eine Auszeit vom Karneval können von Jecken geplagte Menschen bald an der Nordseeküste nehmen. Denn die fünfte Jahreszeit mit Büttenreden und Karnevalsumzügen fällt hier mal wieder aus. Stattdessen haben die Rückzugsorte an der ostfriesischen Küste und darüber hinaus speziell für Karnevalsmuffel aus Nordrhein-Westfalen etliche Angebote im Programm. So gibt es am Rosenmontag in Bensersiel den Wettbewerb „Struukbessen schmieten“: Dabei müssen die klassischen Strauchbesen aus Reisig so weit wie möglich geworfen werden.

Naturerlebnisse

Neben derartigen Spaßveranstaltungen gehören Naturerlebnisse wie Wattwanderungen mit staatlich geprüften Wattführern oder lange Spaziergänge am Strand zu den beliebten Freizeitaktivitäten der Karnevalsmuffel. Diese können sich danach bei einer klassischen ostfriesischen Tee-Zeremonie mit Kluntje und Wölkje erholen.

Krabbenpuhlen und Tee schlürfen

Küste statt Kamelle heißt es auch an der Nordsee bei Norddeich. Dort können Urlauber etwas über das traditionelle Handwerk des Krabbenpulens erfahren und das „rote Gold der Nordsee“ im Selbstversuch pulen.

Und wer doch neben der Ruhe an der Nordsee etwas Karneval vermisst: Ausschließlich Frauen sind zu einem bunten und närrischen Nachmittag beim Frauenkarneval in Wangerland-Horumersiel eingeladen. Die schnellste Karnevalsparty Ostfrieslands ist in der Emder Nordseehalle geplant. Dort können kostümierte Schlittschuhläufer auf der größten Eisfläche der Region mit 1000 Quadratmetern beim „Karneval on Ice“ ihre Runden drehen.