Niedersachsen Bessere Prognosen sollen Emssperrwerk-Schließung optimieren

Von dpa | 07.02.2022, 17:30 Uhr

Mit genaueren Pegelprognosen bei Sturmfluten soll die Schließung des Emssperrwerkes bei Gandersum künftig besser abgestimmt werden, um Hochwasserschäden zu vermeiden. Das kündigte Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) nach einem Gespräch am Montag mit dem Bürgermeister der Gemeinde Jemgum (Landkreis Leer), Hans-Peter Heikens (parteilos), an. „Wir wollen die Prognosefähigkeit weiter verbessern. Das wird der NLWKN jetzt machen“, sagte Lies der Deutschen Presse-Agentur im Anschluss an das Treffen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden