Vermutlich Vergiftung durch Kohlenmonoxid Zwei Leichen nach Brand in Oyten gefunden

Von dpa und Eyke Swarovsky | 23.11.2020, 12:57 Uhr

Beim Löschen eines Feuers in einem Reihenhaus in Oyten im Landkreis Verden sind die Einsatzkräfte am Montag auf zwei tote Menschen gestoßen.

Es handele sich um einen Mann und eine Frau, teilte eine Polizeisprecherin mit. Weitere Angaben zur Identität der beiden konnten die Ermittler zunächst nicht machen. Auch die Ursache des Brandes und die Todesursache seien noch unklar. Wie die Polizei später bestätigte, hatte die Tochter ihre 85 und 86 Jahre alten Eltern leblos in dem Reihenhaus gefunden und die Rettungskräfte alarmiert.

Video: Zwei Leichen nach Brand in Wohnhaus in Oyten gefunden

Der Pressesprecher der Ortsfeuerwehr Oyten sagte vor Ort, dass es im Haus offenbar zu einem Schwelbrand gekommen war, wodurch die Kohlenmonoxid-Konzentration in der Wohnung stark anstieg. Die Wohnung sei beim Eintreffen der Rettungskräfte stark verraucht gewesen.

Ob die Bewohner tatsächlich einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben sind, sollen nun die Ermittler der Kriminalpolizei feststellen.