Ministerpräsident sagt ab wegen Türkei-Einfluss Fastenbrechen bei Ditib Niedersachsen: Zwischen Eiszeit und Klassentreffen

Von Stefanie Witte | 04.06.2019, 16:13 Uhr

Das Verhältnis zwischen dem türkisch-deutschen Islamverband Ditib und der Landesregierung ist mehr als abgekühlt – wie verläuft einer der seltenen Abende, an denen im öffentlichen Rahmen Landespolitik und Religionsvertreter aufeinandertreffen sollen? Ein Besuch vor Ort.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.