Ansturm auf Soforthilfe Erste norddeutsche Länder verzeichnen hohe Nachfrage

Von dpa

Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, und Kristina Vogt, (Linke), Wirtschaftssenatorin von Bremen, beraten auf einer Konferenz über die wirtschaftlichen Folgen des neuartigen Coronavirus. (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, und Kristina Vogt, (Linke), Wirtschaftssenatorin von Bremen, beraten auf einer Konferenz über die wirtschaftlichen Folgen des neuartigen Coronavirus. (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)
Wolfgang Kumm/dpa

Bremen. Bereits vor der für diese Woche geplanten Erweiterung der Hilfen Soforthilfen war die Nachfrage im Land Bremen groß.

Künftig können Betriebe mit weniger als 50 Beschäftigten Anträge auf Zuschüsse stellen, wie Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) auf einer Pressekonferenz mitteilte. Bislang lag die Grenze bei unter zehn Mitarbeitern. Für das Programm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN