Mehr Realität auf Job-Börsen „In eigener Sache“: Eure Linkedin-Selbstoptimierung nervt!

Von Laura Cäcilia Wolfert | 31.01.2022, 14:14 Uhr

Es wird mehr Realität auf Instagram gefordert, dabei ist die Job-Plattform Linkedin der größte Fake. Zwischen Wachstum und Potentialentfaltung ist kein Platz für Ehrlichkeit oder Misserfolge. Unsere Autorin ist vom denglischem Erfolgsgelaber truly genervt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden