Comic von Hamburger Illustratorin Braucht man Kinder zum Muttersein, Marie Pohl?

Von Julia Falkenbach | 22.10.2022, 10:00 Uhr

Frauen, die Grenzen sprengen, und die Frage, ob familiäre Fürsorge nur durch Elternschaft möglich ist: In ihrer Graphic Novel behandelt die Hamburger Zeichnerin Marie Pohl das Frausein in den Dreißigern neu.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche