zuletzt aktualisiert vor

Post-Credit-Szenen in Ragnarok Thor 3: Was bedeuten die Szenen beim Abspann?

Von

Thor (Chris Hemsworth) hat in seinem dritten Solo-Abenteuer „Thor 3: Ragnarok“ wieder viel zu tun. Foto: Walt DisneyThor (Chris Hemsworth) hat in seinem dritten Solo-Abenteuer „Thor 3: Ragnarok“ wieder viel zu tun. Foto: Walt Disney

Osnabrück. Sitzenbleiben beim Abspann von „Thor 3: Ragnarok“! Nach dem Ende des Films folgen zwei Post-Credit-Szenen, die eine ist wichtig, die andere sehr lustig.

Achtung, im Text folgen Spoiler!

Wer oft Comicfilme von Marvel im Kino sieht, weiß, dass man sitzenbleiben muss, bis der Abspann vorbei ist. Denn in der Regel kommen noch eine oder mehrere Szenen während des Abspanns, die wichtig sind. Bei „Thor 3: Ragnarok“ (deutscher Titel: Tag der Entscheidung) gibt es zwei Szenen, für die es sich zu warten lohnt. (Worum geht es in „Thor 3“? Lesen Sie dazu unsere Kritik.)

Thor 3: Thanos kommt

Die erste Szene im Abspann deutet auf die Ereignisse in „Avengers 3: Infinity War“ hin: Thor und Loki stehen in ihrem Raumschiff, das sie und die Überlebenden von Asgard zur Erde bringen sollen. Nachdem Thor (Chris Hemsworth) zu Loki (Tom Hiddleston) sagt, dass nun alles gut wird, taucht ein riesiges Raumschiff auf, das sich ihnen in den Weg stellt.

Marvel-Chef Kevin Feige hat im Interview mit dem Magazin „The Wrap“ bestätigt, dass es sich bei dem Raumschiff um „Sanctuary II“ handelt, dem Schiff von Oberschurke Thanos (Josh Brolin). In „Avengers 3: Infinity War“ müssen die Superhelden um Thor, Captain America und Iron Man gegen den übermächtigen Thanos kämpfen. Diese Begegnung zwischen Thanos und Thors Schiff deutet darauf hin, dass der Superheld und seine Crew die Erde nicht unbeschadet erreichen. (Weiterlesen: Was passiert in Avengers 3: Infinity War?)

In einem noch nicht offiziell veröffentlichten Trailer zu „Avengers 3“ ist zu sehen, wie Loki Thanos den mächtigen Tesseract übergibt, den Loki beim Untergang von Asgard gerettet hat. Kann Loki so Thors Schiff und die Bewohner von Asgard vor Thanos Rache schützen? Denn der Tesseract ist einer der Infinity-Steine, die Thanos sucht. Loki wiederum ist bei Thanos in Ungnade gefallen im ersten Teil von „Marvel‘s Avengers“ und dürfte einen schweren Stand beim Bösewicht haben. (Weiterlesen: Alle Planungen für das Marvel-Film-Universum im Überblick)

Thor 3: Was passiert mit dem Grandmaster?

Wer nach dieser Szene aufsteht und den Kinosaal verlässt, verpasst nichts mehr. Außer einer sehr witzigen Szene mit dem Grandmaster (Jeff Goldblum). Der Herrscher über Sakaar hat die Rebellion, die der Steinmensch Korg mit Hilfe von Thor angezettelt hat, überstanden und stolpert auf einem Müllberg aus einem seiner Schiffe. Er beklatscht sich selbst, denn eine gelungene Revolution könne es nur geben, wenn es einen Herrscher gibt, den es zu stürzen gilt. Deshalb habe er einen großen Anteil am Erfolg des Aufbegehrens.

Ob sich seine einstigen Untertanen davon abhalten lassen, ihn zu lynchen, wird nicht gezeigt. Doch da der Grandmaster mit dem Collector (Benicio del Toro) verwandt ist und eine wichtige Machtposition im Marvel-Universum bekleidet, dürfte er zurückkehren. Was für die Zuschauer eine Freude wäre, denn Goldblum spielt seine Rolle als durchgeknallter Herrscher grandios. (Weiterlesen: Avengers 4: Welche Superhelden spielen in dem Film mit?)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN