„Callin‘ Mr. Brain“ Unterhaltsame Wissensshow mit William Cohn

Von Frank Jürgens


Osnabrück. In der sehr unterhaltsam gestalteten Dokureihe „Callin‘ Mr. Brain“ (ZDFneo, So., 16.20 Uhr) vermittelt William Cohn die Welt der Wissenschaft und Technik.

Das ZDF, besser gesagt sein kleiner Schwestersender ZDFneo, hat ein neues Gehirn. Es gehört William Cohn, dessen sonore Bassstimme in der neuen Sendung „Callin‘ Mr. Brain“ in sechs Teilen die Welt erklärt. Der vor 60 Jahren in Kolumbien geborene und in der schönen Kaffeestadt Wien aufgewachsene Mann arbeitete in jüngeren Jahren als Ingenieur, bevor er sich entschied, seine Berufssparte zu wechseln. Nach zahlreichen Stationen als Sänger, Moderator und Sprecher ist er schließlich bei Jan Böhmermann und dessen „ Neo Magazin Royal “ gelandet.

In seiner eigenen Sendung vermittelt Cohn nun als Alleswisser und mit viel trockenem Humor augenzwinkernd die vielfältige Welt der Wissenschaft und Technik. Damit das Ganze nicht zu trocken wirkt, erklärt er auch allerlei Wissenswertes über die Weltmeere. Da sehen die geneigten Zuschauer nicht nur, wie Büffelkopfpapageienfische Strände in Sandstrände verwandeln, sondern erfahren auch, welche erstaunliche Gemeinsamkeit der Kontinentaldrift und Zehennägel haben. Diese sehr unterhaltsam gestaltete Wissensshow hat das Zeug dazu, gerade beim jüngeren Publikum Interesse auf mehr zu wecken.

Wertung: 6 von 6 Sternen.