Fiktive TV-Serien bescheren der Polizei Arbeit Beschwerden und Autogrammwünsche

Von dpa

Nur Fiktion: Die Fälle der „Ruhrpottwache“. Mancher Zuschauer hält die Polizei-Einsätze allerdings für echt. Foto: SAT.1Nur Fiktion: Die Fälle der „Ruhrpottwache“. Mancher Zuschauer hält die Polizei-Einsätze allerdings für echt. Foto: SAT.1

Köln. „Scripted Reality“-Serien im Privatfernsehen sind ein beliebtes Format. Das Gezeigte erweckt einen realitischen Eindruck – ist aber nur gespielt. Manchmal rufen verwirrte Zuschauer deswegen bei der Polizei an.

Diebstahl, Einbruch oder Verkehrsunfälle – „Scripted Reality“-Sendungen im Fernsehen simulieren die Polizeiarbeit nach einem vorgeschriebenen Drehbuch. Manche Zuschauer nehmen das für bare Münze und rufen bei der echten Polizei an. „Das kom

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN