Erfolgreiche Netflix-Serie „Orange is the New Black“ ab April im Free TV

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schauspielerinnen von „Orange is the New Black“ im Berliner Olympiastadion. Foto: dpaSchauspielerinnen von „Orange is the New Black“ im Berliner Olympiastadion. Foto: dpa

Osnabrück. Die erfolgreiche Netflix-Serie „Orange is the New Black“ wird ab Mitte April auch auf ZDF Neo ausgestrahlt. Zudem werden die Folgen auch beim Online-Jugendangebot funk abrufbar sein.

Die US-Dramaserie „Orange is the New Black“ gehört zu den erfolgreichsten Netflix-Produktionen. Ab Mitte April kann man die Serie in Deutschland auch ohne Netflix-Abo anschauen. Auf ZDF Neo wird die erste Staffel von „Orange is the New Black“ ab dem 20. April jeweils donnerstags um 23.20 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt. Das hat eine ZDF-Sprecherin auf Anfrage unserer Redaktion bestätigt. Nach der Ausstrahlung werden die Folgen zudem über die funk-App von ARD und ZDF online verfügbar sein.

Worum geht es bei „Orange is the New Black“?

Piper Chapman ist Anfang 30 und frisch verlobt, als sie wegen einer Jugendsünde zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt wird. Von nun an lernt sie das harte Leben im Frauengefängnis kennen. Wegen Drogenschmuggels für ihre ehemalige Geliebte muss Piper ins Gefängnis. Das ruhige Leben mit ihrem Verlobten Larry in New York ist damit beendet. Für die naive Piper beginnt eine harte Zeit.

Zwei weitere Serien

Beim Online-Jugendangebot funk werden ab April zudem zwei weitere neue Serien abrufbar sein. Ab 4. April werden dienstags zwei Folgen von „Dr. Who“ ausgestrahlt, ebenfalls an diesem Tag feiert das Spin-off „Class“ Premiere.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN