zuletzt aktualisiert vor

Ich bin ein Star, holt mich hier raus Marc Terenzi: Sänger, Ex-Stripper und Ex-Mann


Osnabrück. Marc Terenzi macht bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ mit. Doch was treibt den Sänger und Ex-Stripper ins Dschungelcamp 2017?

Früher war er „in Love“, jetzt isst er bald Reis mit Bohnen – oder Schlimmeres: Der Sänger Marc Terenzi gehört zu den zehn C- und D-Promis, die es in das RTL-Dschungelcamp 2017 verschlägt.

Bekannt wurde der im Juni 1978 geborene US-Amerikaner durch seine Mitgliedschaft bei der Boygroup Natural, noch mehr aber durch seine Ehe mit Sarah Connor. („Ich bin ein Star – Holt mich hier raus 2017“: Alle Fakten zur Show im Dschungelcamp-Blog)

Publikumswirksam zeigten diese Szenen einer Ehe in der Pro-Sieben-Dokusoap „Sarah & Marc in Love“, gefolgt von Sarah & Marc crazy in Love“. Kurz nach Ende der zweiten TV-Show 2008 war auch die Beziehung vorbei. Von 2004 bis 2010 waren er und Connor verheiratet, sie haben zwei Kinder.

Darauffolgende Partnerinnen waren unter anderem Gina-Lisa Lohfink (die 2017 ebenfalls im Dschungelcamp mit dabei ist), Playmate Myriel Brechtel und Erotikmodel Katy Milacek. Mittlerweile ist der 38-jährige Terenzi fünffacher Vater. 2015 hat er Privatinsolvenz angemeldet – wie seine Mitkandidatin Kader Loth .

(Weiterlesen: Wer sind die Kandidaten bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“?)

Marc Terenzi als Stripper und Eheringversteigerer

Von Februar bis November 2016 war Terenzi Mitglied der Männerstrip-Formation „The Sixx Paxx“. Diesen Job ist er mittlerweile wieder los. Die genannten Gründe dafür variieren von „Rausschmiss“ bis zu „zeitlich begrenztes Engagement“. (Weiterlesen: Schlägerei in Osnabrück – Marc Terenzi nach Stripshow verprügelt)

Zudem soll er seinen Ring aus der Ehe mit Sarah Connor versteigert und sich um die Zahlung der Alimente für eines seiner Kinder gedrückt haben. Zwei Vorwürfe, die – man kennt ja mittlerweile die Regie bei IBES – sicher beim Lagerfeuer im Dschungelcamp 2017 angesprochen werden.

Das passiert sonst noch mit Marc Terenzi im Dschungelcamp

Prognose Nummer 1: Im Dschungelcamp 2017 wird Terenzi sicher auf einige Erfahrungen aus seiner jüngsten Bühnenzeit zurückgreifen und sich leicht bekleidet seinen Muskeln widmen.

Prognose Nummer 2: Er und Ex-Freundin Gina-Lisa Lohfink werden sich entweder hassen oder lieben. Und was sagt Lohfinks BFF Florian Wess dazu? Beides verspricht daher großes Publikumsinteresse.

Und wer in alten Zeiten schwelgen möchte, hier waren Sarah und Marc noch in Love:


„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ läuft im Frühjahr 2017 in der elften Staffel. Als RTL das Dschungelcamp 2004 zum ersten Mal in Deutschland präsentierte, protestierten Tierschützer und Menschenrechtler gleichermaßen. Inzwischen ist das Format so etabliert, dass selbst konservative Medien täglich berichten, wenn RTL 16 Tage lang die Nöte von Promis im australischen Dschungel zusammenschneidet. 2011 war das Dschungelcamp für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, 2013 sogar für den Grimme-Preis. RTL fährt mit der Event-Programmierung in täglicher Ausstrahlung regelmäßig gute Quoten ein: Mit bis zu 9,04 Millionen Zuschauern (Finalsendung des Jahres 2011) erreicht „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Zahlen in der Größenordnung des „Tatort“ – und das, obwohl die Show in der Regel erst gegen 22.15 Uhr beginnt. Sechs Staffeln lang hat Sona Zietlow das Dschungelcamp mit Dirk Bach moderiert; nach dessen Tod übernahm Daniel Hartwich im Jahr 2013 den Posten. Die Kandidaten der elften Staffel sind Nicole Mieth, Markus Majowski, Fräulein Menke, Hanka Rackwitz, Gina-Lisa Lohfink, Kader Loth, Thomas Häßler, Marc Terenzi, Florian Wess, Alexander „Honey“ Keen, Jens Büchner und Sarah Joelle Jahnel.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN