zuletzt aktualisiert vor

Live im Stream, ganze Folge My Idiot Friend: Was taugt die Show mit Joko und Klaas?


Berlin. „My Idiot Friend“ – Joko und Klaas pimpen die TV-Klassiker der 70er Jahre für die Pro-Sieben-Jugend auf. Was taugt die erste Auskopplung aus „Die beste Show der Welt“?

Joko und Klaas kriegen ein neues Format: „My Idiot Friend“. Das Rate-Quiz mit versteckter Kamera ist die erste Auskopplung ihrer Testballon-Parade „Die beste Show der Welt“. Am Donnerstag, 17. November, 22.30 Uhr zeigt Pro Sieben die erste von zwei Ausgaben – direkt nach „The Voice“.

„My Idiot Friend“: Palina Rojinski und Alec Völkel leiden – aber wie?

Die Pro-Sieben-Allrounderin Palina Rojinski und Alec Völkel von der Band „The BossHoss“ dürften üble Wochen hinter sich haben: Für „My Idiot Friend“ haben Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sie heimlich in eine unangenehme Situation nach der anderen manövriert und mit versteckter Kamera gefilmt. Im Studio wird das Material nun je drei prominenten Freunden von Rojinski und Völkel vorgespielt. Die müssen dann erraten, wie er auf einen fingierten Konzertabbruch reagiert und sie auf Autofenster, die sich von selbst öffnen – in der Waschstraße. Interessant ist nebenbei, mit wem die Stars so befreundet sind: Wolfgang Niedecken, das Model Franziska Knuppe und Uwe Ochsenknecht treten für Völkel an, der Musiker Olli Schulz, die Tänzerin Nikeata Thompson und Lena Meyer-Landrut für Rojinski. (Joko blutet, Morddrohung gegen Sami Slimani: Die üblen Folgen von „Die beste Show der Welt“)

Wie gut sind Joko und Klaas als TV-Kreative?

Halb „Was bin ich?“, halb „Verstehen Sie Spaß?“: Mit „My Idiot Friend“ kombinieren Joko und Klaas das Beste der öffentlich-rechtlichen Monopoljahre. Dass sie die Fernsehroutinen der 70er für die Youtube-Generation attraktiv machen, darf man ganz unironisch als Leistung bestaunen. Joko und Klaas gehören – ob man sie mag oder nicht – zu den umtriebigsten Fernsehkreativen und haben einen Sender mit Mut zum Experiment im Rücken. So wie Stefan Raab sein „TV total“ zur Keimzelle immer neuer Formate machte, entwickeln jetzt auch sie aus ihrem wöchentlichen „Circus HalliGalli“ immer neue Ideen. Mal bleiben sie ein Gag, mal mausern sie sich zu Samstagabend-Shows wie „Mein bester Feind“ oder das „Duell um die Geld“, das als Wortspiel zum „Duell um die Welt“ entstanden ist. (Die beste Show der Welt: Matthias Schweighöfer zerstört Wohnung von Studiogast)

„Die beste Show der Welt“ – wie entstand „My Idiot Friend“?

Auch „My Idiot Friend“ ist die Auskopplung eines anderen Formats. In bislang zwei Ausgaben von „Die beste Show der Welt“ haben Joko und Klaas je acht neue Show-Ideen im Miniatur-Format durchgespielt. Beim Prototyp von „My Idiot Friend“ hat Heufer-Umlauf seinen Kollegen als Beifahrer samt Auto vor einer Ampel abgestellt und sich am anschließenden Hupkonzert erfreut. Beim Studiopublikum bekam die Idee eine Zustimmung von 86 Prozent. Das war noch mehr als das „Shitstorm-Roulette“, bei dem Promis auf ihrem echten Facebook-Account zum Spaß Skandalposts veröffentlicht haben. Der Youtuber Sami Slimani bekam wegen eines Fake-Fotos von der Großwildjagd umgehende Todesdrohungen. Mobbing-Humor und grenzüberschreitende Mutproben gehören zum Markenkern von Joko und Klaas, selbst wenn es Laien trifft: In der ersten Ausgabe des Mutterformats siegte beispielsweise „Die Dürften Wir Show“. Dabei erkaufte Joko Winterscheidt sich mit immer neuen 100-Euro-Scheinen die Erlaubnis zweier Studiogäste, in einer Live-Schalte ihre Wohnung schwarz zu streichen, mit Schafen zu bevölkern und zuzumauern. Womöglich hat es also auch mietrechtliche Gründe, wenn Pro Sieben mit „My Idiot Friend“ nun ein betont zahmes Format zur ersten Auskopplung von „Die beste Show der Welt“ macht. (Sing meinen Song 2017: The BossHoss beerben Naidoo – und laden seinen Intimfeind ein)

Warum läuft „My Idiot Friend“ nicht zur Primetime?

„My Idiot Friend“ läuft vorerst in zwei einstündigen Ausgaben. Statt zur Primetime strahlt Pro Sieben die Show im Anschluss an „The Voice of Germany“ aus. Ein schlechter Sendeplatz ist auch das nicht. Das Musikcasting fährt gerade Traumquoten ein und dürfte der Premiere einen guten audience flow bescheren. (Joko und Klaas bashen Oliver Pocher – nach seinem Auftritt als Donald Trump)

My Idiot Friend: Livestream, ganze Folge, App-TV

Wer „My Idiot Friend“ digital sehen will, hat verschiedene Möglichkeiten. Erst seit Kurzem bietet die Pro-Sieben-Sat.1-Gruppe zu ihren Sendern kostenlose Apps, über die das Programm mobil abgerufen werden kann; dort ist die Joko-und-Klaas-Show im Livestream, aber auch als ganze Folge zum Nachsehen verfügbar. Hier geht’s zu Pro Sieben bei iTunes und hier zu Google-Play. Außerdem unterhält die Sendergruppe die Mediathek „7TV“, in der ebenfalls ganze Folgen von „My Idiot Friend“ angeschaut werden können. Kostenlos ist dabei aber nur die nachträgliche Sichtung, wer die Livestreams der Sender Pro Sieben, Sat.1, Kabel 1, Sixx, Pro Sieben MAXX oder Sat.1 Gold nutzen will, zahlt nach einer 30-tägigen Testphase 2,99 Euro im Monat.

„My Idiot Friend“. Pro Sieben, zwei Folgen, donnerstags 22.30 Uhr.


0 Kommentare