zuletzt aktualisiert vor

TWD-Panne bei Sky Go The Walking Dead: Sky erklärt die Störung und gibt Tipps


Berlin. Fans von „The Walking Dead“ sind enttäuscht: Bei Sky Go waren die neuen Folgen nur verzögert abzurufen. In einer Stellungnahme bittet Sky um Nachsicht und gibt Tipps im richtigen Umgang mit dem „ Sky+Receiver“.

Sky hat offenbar ein Problem mit der Bereitstellung der Zombie-Serie „The Walking Dead“. Im vergangenen Jahr waren die Episoden direkt nach der Ausstrahlung bei Sky Go verfügbar. Nun beschweren sich die Fans via Facebook über massive Probleme. Der Sender spricht von Schwierigkeiten beim Upload. (Wo können Fans „The Walking Dead“ noch sehen? Unser Wegweiser klärt auf)

„The Walking Dead“-Panne: Wie äußert Sky sich auf Facebook?

„Hallo, ab wann ist die Folge bei Sky Go verfügbar?“, schreibt ein Fan auf dem Facebook-Auftritt von Sky Serien „Bei Staffel 6 war sie direkt bei Sendeschluss verfügbar!“ Unter dem Profil von Sky postet daraufhin eine Mia und gesteht Pannen ein: „Leider kommt es momentan zu Verzögerungen. Bitte gedulde Dich noch etwas.“ In einer anderen Antwort nennt die Sendersprecherin „Verzögerungen beim Upload der Episode“ als Grund und ergänzt: „Wir geben unser Bestes.“ Auf die entnervte Frage „Wie lange noch“, schreibt Mia in resignierter Offenheit: „Das weiß ich leider nicht.“ Probleme gibt es den Reaktionen der Fans zufolge bei den Diensten Sky Go, Sky On Demand sowie mit Sky Ticket. Das letzte Angebot war vom Sender eigens mit dem zeitnahen Abruf der TWD-Folgen beworben worden. (The Walking Dead: Wer stirbt in Folge 1 von Staffel 7?)

Was sagen die Fans zur „Walking Dead“-Panne von Sky?

Die Fans sind sauer, aber ihr Wut liest sich lustig: „Irgendwas ist hier faul“, schreibt einer und er meint nicht die wandelnden Leichen: „Vor 15 Minuten haben die mir am Telefon gesagt, ich soll mich noch 15 Minuten gedulden.“ Ein anderer Fan vergleicht die zähe Upload-Geschwindkeit von Sky mit den sehr viel reibungsloseren Sky-Abbuchungen auf seinem Konto. Ein besonders Zorniger verlinkt auf Vordrucke zur Abo-Kündigung. Andere „Walking Dead“-Fans entlasten die Sky-Verantwortlichen allerdings mit einem bündigen „Danke, Merkel!“ Womöglich ist aber weder der Sender, noch die Politik der Verursacher, sondern wieder mal einer der üblen Spielverderber, die vor der Ausstrahlung gespoilert haben. Ein Facebook-User hatte jedenfalls schon vor der Panne gedroht: „Allen, die hier etwas verraten haben, gönne ich einen Senderausfall bei der nächsten Folge.“ (Lesen Sie dazu auch unsere Zusammenfassung von Staffel 6: Was war gut, was war schlecht?)

Ist die Störung behoben? Sky antwortet

Wie lange mussten die Fans warten? Und ist für die folgenden Episoden von „The Walking Dead“ ein reibungsloser Ablauf gesichert? Wir haben nachgefragt. Das ist die Antwort von Sky: „Die erste Episode von „The Walking Dead“ Staffel 7a lief gestern pünktlich auf Fox via Sky um 21 Uhr sowie um 21.45 Uhr auf Abruf via Sky On Demand mit einem mit dem Internet verbundenen Sky+ Receiver.

Wenn der Sky + Receiver nicht mit dem Internet verbunden ist, ist die aktuelle Episode erst dienstagmorgens verfügbar. Das liegt an den kurzen Vorläufen, die bei einer day & date Ausstrahlung bestehen. Kunden mit einem Sky + Receiver sollten diesen daher mit dem Internet verbinden.

Bei der non-linearen Verfügbarkeit via Sky Go und Sky Ticket kam es Gesternabend zu einer kurzen, technisch bedingten Verzögerung: Die Episode sollte um 21.45 Uhr zum Abruf bereit stehen, tatsächlich war sie ab 23.15 Uhr verfügbar. Dies bedauern wir sehr und setzen alles daran, dass die nächste Episode kommenden Montag planmäßig um 21.45 Uhr zur non-linearen Verfügung steht.“



0 Kommentare