zuletzt aktualisiert vor

Neo Magazin Royale Jan Böhmermann und „Wetten dass..?“: Orgasmus mit Baggerschaufel

Von Almut Hülsmeyer

Der Moderator Jan Böhmermann findet es schade, dass es „Wetten dass...? nicht mehr gibt. Foto: dpaDer Moderator Jan Böhmermann findet es schade, dass es „Wetten dass...? nicht mehr gibt. Foto: dpa

Osnabrück. Weil er Bock habe, das mal auszuprobieren, belebt Jan Böhmermann das Format „Wetten dass..? für zwei Folgen wieder. Eingeladen hat der Satiriker in seine Show den CDU-Bundestagsabgeordneten Jens Spahn, die Musiker DJ Bobo und Eko Fresh sowie Model Eva Padberg.

Mit großem Applaus wird Böhmermann in seiner ersten Ausgabe von „Wetten dass...?“ begrüßt. Es solle keine „Verasche-Show“ werden, hatte der Moderator im Vorfeld angekündigt, wozu die Sendung dann aber doch gerät. Er wette, dass er es schaffe, in den nächsten 90 Minuten keine Staatsaffäre auszulösen, sagt der Satiriker zum Auftakt der Show. Wie beim Original gibt es eine große Couch für die Gäste und mehrere Wetten, die aber nicht ernst gemeint sind.

Die Saalwette stammt von Daria, die im Publikum sitzt. Sie wettet, dass der Moderator es nicht schafft, fünf Ehepaare aus dem Saarland ins Studio zu holen, die verheiratet, aber keine Geschwister sind. Falls er seine Wette verliere, bietet Böhmermann an, in einem Kostüm des Musicals „Cats“ in einer Badewanne voller Senf den Titelsong des Musicals „Star Light Express“ zu singen.

„Der sah aus wie ein richtiger Ficker.“

Erster Gast der Show ist Eko Fresh, der Baklava und ein T-Shirt als Gastgeschenke mitgebracht hat. Das T-Shirt zeigt die türkische und die deutsche Flagge und ein Herz. Die erste Wette ist pikant: Bruno Dröse aus Geilenkirchen wettet, dass er seine Frau Susanne mithilfe seines Baggers zum Orgasmus bringen kann. „Ich habe zwei große Leidenschaften: meinen Bagger und meine Frau“, sagt Bruno. Mit dem Bagger hätten sie ein wenig Pep in ihre Ehe bringen wollen, erklärt Susanne. Eko Fresh ist überzeugt, dass Bruno die Wette gewinnt: „Der sah aus wie ein richtiger Ficker.“

Während die Wette läuft, empfängt Böhmermann Jens Spahn. Mit wem er koalieren wolle, fragt der Moderator. „Mit dem Cem könnte ich mir das gut vorstellen“, sagt Spahn. Schwarz-Grün sei eine Option. Der Politiker ist Pate der Kinderwette: Tanja Haberkorn will mit ihren Füßen die Parteizugehörigkeit von deutschen Politikern ertasten können. Sie sei im Schwimmbad vom Dreier gesprungen und auf Peter Altmaier gelandet. „Dann wusste ich sofort, zu welcher Partei er gehört“, sagt Tanja. Geübt für die Wette habe sie auf verschiedenen Parteiveranstaltungen.

Spahn soll Füße massieren

Spahn glaubt an Tanja und bekommt von Böhmermann umgehend mitgeteilt, was ihm droht, falls er seine Wette verliert. In einem Pizzabäckerkostüm müsse er jemandem aus dem Publikum die Füße massieren. Anschließend darf Spahn die Politiker für die Wette auswählen. Erster Kandidat ist CSU-Politiker Horst Huber. Mit ihren Füßen tastet Tanja das Gesicht des Ortsvorstehers ab. „Fühle ich da einen Hitlerbart?“, fragt die 12-Jährige. Den folgenden FDP-Politiker erkennt sie nicht. „FDP sagt mir gar nichts.“ Am Ende kommt Spahn ums Füße massieren herum, Tanja gewinnt die Wette.

Zwischendurch gibt es auch Musik: Auf Baklava kauend kündigt Böhmermann „Wetten dass..?“-Veteran DJ Bobo an. Natürlich fehlen die jubelnden Fans im Publikum nicht. Vorher durfte schon Dendemann mit seiner Band „Die Freie Radikale“ rappen.

Mit Eva Padberg betritt die erste Frau die Bühne. Ob es nicht wahnsinnig schwer sei als große Frau mit den Männern, fragt Böhmermann. Wenn ein Mann selbstsicher sei, sei ihm das wurscht, meint Padberg und schaut DJ Bobo an. Es folgt die Außenwette: Jochen Hetterich wettet, dass er es schafft, vier Eier auf einen Lkw zu stellen. Was genau damit gemeint ist, erfährt der Zuschauer nicht mehr. Bevor die Wette startet, ist die Sendezeit um. „Wir haben zwar vom ZDF die Sendung zur Verfügung gestellt bekommen, aber leider keinen besseren Sendeplatz“, beschließt Böhmermann den ersten Teil seiner „Wetten dass..?“-Ausgabe. Weiter geht es am 20. Oktober.


2 Kommentare