Dance, Dance, Dance 2017 Cale Kalay: Wer ist der „Dance, Dance, Dance“-Juror?

Von Daniel Benedict

Dance, Dance, Dance 2017: Jurymitglied Cale Kalay urteilt über die Teilnehmer der neuen RTL-Show. Foto: RTL, Anelia JanevaDance, Dance, Dance 2017: Jurymitglied Cale Kalay urteilt über die Teilnehmer der neuen RTL-Show. Foto: RTL, Anelia Janeva

Berlin. Dance, Dance, Dance: Cale Kalay hat schon mit Kylie Minogue, Robin Schulz und Helene Fischer getanzt. Als Juror von „Dance, Dance, Dance“ wurde er einem Millionenpublikum bekannt. Am 8. September 2017 startet die zweite Staffel.

Fans von Helene Fischer schwärmen schon lange für Cale Kalay. Als Juror von „Dance, Dance, Dance“ hat der Tänzer seinen Einflussbereich erheblich erweitert:

Cale Kalay: Wo kommt der „Dance, Dance, Dance“-Juror her?

Cale Kalay – der Vorname spricht sich wie Zahle – wurde vor 31 Jahren als Cale Stanojevic in Belgrad geboren. Sein Vater war Sänger, seine Mutter Krankenschwester. Mit sieben Jahren zog er nach Deutschland und fand über den karnevalistischen Tanzsport zu seinem späteren Beruf. Nach dem Abschluss der Handelsschule lernte er für einen Brotberuf in der Hotelbranche, folgte aber auch seiner wahren Berufung – und ließ sich in Kopenhagen als Sänger ausbilden. (Termine, Jury, Kandidaten: Was man über „Dance Dance Dance 2017“ wissen muss)

„Dance, Dance, Dance“-Juror Cale Kalay und Helene Fischer

Zu den prominenten Engagements von Cale Kalay zählt seine Zusammenarbeit mit Helene Fischer, bei deren Konzerten der „Dance, Dance, Dance“-Juror schon als Co-Choreograf, Performance Coach, Dance Captain und Leaddancer mitwirkte. 2012 stand er mit dem Schlagerstar sogar für ein Duett auf der Bühne. Liest man auf YouTube die Kommentare dazu, fragt man sich: Wer ist hier eigentlich der Star? Cale oder Helene? „Meine Freundin und ich sind also nicht die einzigen, die auf Helenes Konzerten nach Cale schreien und wegen ihm ausrasten“, schreibt ein Fan. Antwort: „Da gibt es noch Dutzend andere!“

Kylie, Donna Summer, Robin Schulz: die Stars auf Cale Kalays Weg

Die Liste der Berühmtheiten, mit denen der „Dance, Dance, Dance“-Juror schon auf der Bühne stand, ist eindrucksvoll. RTL nennt in seinem Porträt unter anderem Kylie Minogue, Robin Schulz, Monrose, Sarah Connor und Mandy Capristo. International, so der Sender, tourte Kalay außerdem mit Showgrößen wie Donna Summer, Anastacia, den Sugababes, David Garrett, Katherine Jenkins, Kim Wilde und Ronan Keating.

Cale Kalay: Die Shows des „Dance, Dance, Dance“-Jurors

„Dance, Dance, Dance“ ist für Cale Kalay nicht die erste TV-Show. Laut RTL hat der Juror auch schon im Mutterformat „Let’s Dance“ gearbeitet und Auftritte bei „Ich Tarzan – du Jane“, „Poolchampions“ und „Yes we can dance“ absolviert. Zu den Musicals, in denen Cale Kalay schon zu sehen war, zählen demnach „Tanz der Vampire“, „Rocky Horror Show“ und „Dirty Dancing“.

Cales Karriere: Vom Tanzsport zu „Dance, Dance, Dance“

Zu den Stationen des Tänzers zählt auch ein Engagement am Staatstheater Nürnberg. Die Homepage listet in einer Vita noch die sportlichen Erfolge des Showtänzers auf: Demnach war Kalay 2006 Nordwestdeutscher Meister im Paartanz, 2004 Westdeutscher Vize-Meister im Bereich Hip Hop und zugleich auch Westdeutscher Meister, Deutscher Meister und Weltcupsieger im Bereich Dancefloor.

Fan werden: Cale Kalay auf Facebook und Instagram

Wer mehr von Cale Kalay sehen will, kann seinen Facebook-Feed abonnieren oder ihm auf Instagram folgen, wo er Backstage-Videos, Selbstporträts mit Nagetier-Zähnen und mitunter auch ziemlich heiße Wäsche- und Poolfotos postet. (DSDS castet – und keiner kommt: die lustige Geschichte eines Flops)

„Dance, Dance, Dance 2017“ als Livestream und gratis in der Mediathek

Wer „Dance, Dance, Dance“ verpasst, kann die Show im Herbst auch kostenlos über „TV now“ abrufen, also über das senderübergreifende Portal der RTL-Gruppe. Um die Sendung während der Ausstrahlung im Livestream zu sehen, ist ein kostenpflichtiges TV-now-Abo nötig, über das alle Sender der Gruppe freigeschaltet werden, also auch Vox, RTL II oder Toggo plus. Die ersten 30 Tage des Abos sind kostenlos, danach beträgt der monatliche Preis 2,99 Euro.

Quellen: rtl.de,(DSDS castet – und keiner kommt: die lustige Geschichte eines Flops)staatstheater-nuernberg.de


Was ist „Dance Dance Dance 2017“?

Seit dem Erfolg der Tanz-Show „Let‘s Dance“ experimentiert RTL mit Schwesterformaten. 2015 schickte der Sender mit „Stepping out“ einen Klon ins Rennen, bei dem von der Jury bis zur Moderation alles wie bei „Let’s Dance“ war; einziger Unterschied: Statt der Kombination aus Promis und Profi-Tänzern traten hier Promis mit ihren Ehe- oder Lebenspartnern an. Der voyeuristische Effekt funktionierte schlechter als gedacht, sodass 2016 der Nachfolger „Dance Dance Dance“ mit deutlicheren Abweichungen auf Sendung ging. Nach dem ausschließlichen Fokus auf Liebespaare tanzten hier auch zwei TV-Köche, Mutter und Tochter Schweiger, DSDS-Kollegen und beste Freunde miteinander. In der zweiten Staffel von „Dance Dance Dance“ treten ab dem 8. September die folgenden Kandidatenpaare an: Sandy Mölling (36, „No Angels“) & Bahar Kizil (28, „Monrose“), Moderatorin Mirja du Mont (41) & Schauspieler Jo Weil (39), Model Marc Eggers (30) & Model Aminata Sanogo (22), die beiden DSDS-Gewinner Luca Hänni (22) & Prince Damien (26), die Olympia-Kunstturner Marcel Nguyen (29) & Andreas Bretschneider (27) sowie Ex-Fußball-Nationalspieler David Odonkor (33) & Ehefrau Suzan (30).