zuletzt aktualisiert vor

GNTM-Finale 2016 im Livestream GNTM 2016: Kim besiegt Fata, Tay und Elena C. – die Beweise

GNTM-Finale 2016: Siegt Kim Hnizdo über Fata, Taynara, Jasmin und Elena C.? Foto: ProSieben/Bernd JaworekGNTM-Finale 2016: Siegt Kim Hnizdo über Fata, Taynara, Jasmin und Elena C.? Foto: ProSieben/Bernd Jaworek

Berlin. Kim gewinnt das GNTM-Finale 2016! Sie muss einfach siegen! Hier kommen schlagende Argumente für Kim Laura Hnizdos Triumph über Taynara, Fata, Elena C. und Jasmin.

Kim gewinnt bei „GNTM 2016“! Und wir können es beweisen! Zumindest fast. Hier kommen die Argumente für Kims Sieg über Elena C., Taynara, Fata und Jasmin. (Wer das GNTM-Finale 2016 wirklich gewinnt, lesen Sie in unserer Live-Kritik der Show)

Beim GNTM-Umstyling erwachte das Reality-Genie in Kim

Kim ist immer eine Nuance besser als die anderen. Auch beim schönsten Umstyling seit Jahren übererfüllt die Perfektionistin alle Erwartungen. Einen Meter Haar verliert sie. (Echthaar, keine Extensions, wie die „Cosmopolitan“ in ungläubigem Entsetzen schreibt.) Mit den Verzweiflungstränen unter der Schere hat Kim ihre dramaturgische Aufgabe erfüllt. Aber die Meisterin des Reality-TV lässt nicht locker, leidet weiter, schreibt jeden Casting-Misserfolg der „Jungsfrisur“ zu – und baut sie damit zum Erzählstrang der ganzen Staffel aus. Am Ende ist nicht nur Kims Eitelkeit verletzt, sondern auch die von Heidi Klum – die sich ungewöhnlich oft für Kims Umstyling rechtfertigt. Als Running Gag der elften GNTM-Staffel kann der Kurzhaarschnitt deshalb nur eine Schlusspointe haben: Kim wird „Germany’s Next Topmodel“. Und Heidi behält recht. (GNTM 2016: Elena C. besiegt Kim, Tay und die anderen – zur Beweisführung)

HONEY! Klum verdankt Kim den GNTM-Shooting-Star 2016

Kim hat bei GNTM 2016 mehr gelassen als ihr Haar. Wie bestellt folgte ein Paparazzo dem Modeltrossvon Drehort zu Drehort; und Kim war es, deren Nacktfoto auf „Bild.de“ landete. Die Kandidatin erlitt einen Cinemascope-tauglichen Zusammenbruch. Kims Freund Alexander aka Honey formulierte statt Worten des Trosts nur einen Witz: 007 hat Bond-Girls, er ein „Bild“-Girl. (Hihi.) Nachdem der Mann schon beim Umstyling auf Kims Gefühlen rumgetrampelt war, ist damit klar: Honey ist ein Hauptgewinn für die ganze GNTM-Staffel. Für seinen Auftritt beim Friends- & Family-Shooting trommelt er dann per Skype- und Telefoninterview mit dem Boulevard-Fernsehen. Und das mit Erfolg: Seine Folge hat die beste Quote seit Jahren, die danach die schlechteste dieser Staffel. Fazit: Mit Honey hat Kim GNTM mehr gegeben als mit all ihren Shootings. Sie hat ein Recht auf den Titel! (GNTM 2016: Taynara besiegt Kim, Elena. C und Jasmin – zur Beweisführung)

Finalistin Kim auf Facebook, Instagram und im GNTM-Voting

29.522 Facebook-Fans, Mit 140.000 Followern auf Instagram liegt Kim im Mittelfeld der GNTM-2016-Finalistinnen. Ihr Facebook-Rang ist unter Soll. Und im Voting auf prosieben.de holt Kim als Vorletzte gerade halb so viel Stimmen wie die Spitzenreiterin Elena. Wie aussagekräftig ist das Voting? Gar nicht. In der dubiosen Klickmaschine kann man so oft abstimmen, wie man will. Vielleicht geht Elenas Top-Wert allein auf Mathieu Carrière zurück, der das lange Wartezeit zwischen seinen Engagements am PC überbrückt. Vor allem aber hat Kim eine Trumpfkarte, die alles andere sticht: den Sieg beim Opel-Casting. (Wie wichtig ist das Opel-Casting für den GNTM-Sieg? Analyse und historischer Überblick)

Die Social-Media-Zahlen der GNTM-Finalistinnen 2016 im Überblick:

  • Elena: 243.000 Instagram-Fans, 52.357 Facebook-Follower,
  • Taynara: 213.000 Instagram-Fans, 30.737 Facebook-Follower,
  • Kim: 140.000 Instagram-Fans, 29.522 Facebook-Follower,
  • Fata: 193.000 Instagram-Fans, 123.637 Facebook-Follower,
  • Jasmin: 192.000 Instagram-Fans, 28.188 Facebook-Follower. (Stand Dienstag)

(„Ich kriege Hass-Mails wegen ‚Let‘s Dance 2016‘“: Ulli Potofski im Interview)

Das GNTM-Finale 2016 im Livestream und als ganze Folge im Netz

Zuschauer, die das GNTM-Finale 2016 am 12. Mai nicht vor dem Fernseher schauen werden, können kostenlos den Livestream auf Pro Sieben nutzen oder mobil in der 7TV App schauen. Wer am Donnerstag um 20.15 Uhr keine Zeit hat, kann sich die Sendung auch kostenlos in der Mediathek angucken.

Wer wird „Germany‘s Next Topmodel“? Beweise für den Sieg der anderen Finalistinnen finden Sie auf unserer Themenseite zu GNTM 2016.


0 Kommentare