Jon Bernthal macht weiter Punisher: Netflix und Marvel produzieren eigene Serie

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Nach dem überzeugenden Auftritt in der Netflix-Serie „Marvel‘s Daredevil“ kehrt Jon Bernthal als Punisher nun mit einer eigenen Serie zurück.

Sein Auftritt in der zweiten Staffel „Marvel‘s Daredevil“ überzeugte Fans und nun auch Netflix und Marvel: Jon Bernthal schlüpft erneut in die Rolle des finsteren und brutalen Punishers. Das hat das US-Magazin Entertainment Weekly exklusiv erfahren. Bei Facebook postete Netflix quasi die Bestätigung: sas Symbol des Punishers, den Totenkopf, mit den Worten: „Der Punisher kehrt zurück. Geladen und entsichert.“ (Weiterlesen: Marvel‘s Daredevil Staffel 2: Warum die Netflix-Serie so gut ist)

Eine Marvel-Serie für das MCU mehr

Demnach wird Steve Lightfoot (Hannibal, Casualty) als Showrunner fungieren. Damit wird das Marvel Cinematic Universe (MCU; Marvel-Film-Universum) um eine Marvel-Serie reicher. Neben Daredevil kämpft auch Jessica Jones aktuell um die Menschen im New Yorker Stadtteil Hell‘s Kitchen. Im Herbst kommt eine Serie mit Luke Cage hinzu, eine Serie zu Iron Fist ist ebenfalls in Auftrag gegeben. (Weiterlesen: Marvel’s Daredevil auf Netflix: Wer ist der Punisher?)

Wie geht es mit den „Defenders“ weiter?

Allerdings ist immer noch unklar, ob die „Defenders“ (so werden Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist im Gegensatz zu den „Avengers“ genannt) auch in der Superhelden-Zusammenkunft „Avengers 3: Infinity War“ an der Seite von Iron Man, Captain America und Co. kämpfen werden. Fest steht aber jetzt schon, dass es eine sogenannte Crossover-Serie mit dem Titel „Marvel‘s The Defenders“ geben soll. Wie die weiteren Planungen für den Punisher aussehen, ist noch nicht bekannt. (Weiterlesen: Captain America 3: 5 Gründe, warum man Civil War sehen muss)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN