zuletzt aktualisiert vor

Wen bringt Negan um? The Walking Dead Staffel 7: Was erwartet die Fans?


Osnabrück.  Die Dreharbeiten zu Staffel 7 von „The Walking Dead“ sind erst seit Anfang Mai in den USA im Gange und bereits jetzt gibt es ein paar Spekulationen, was in den neuen Folgen passieren könnte. Ein Spoiler-Überblick.

Achtung, im Text folgen Spoiler!

  • Wen bringt Negan um?
  • Rick Grimes ist ein gebrochener Mann
  • Ezekiel und das Kingdom werden gezeigt
  • Krieg gegen Negan beginnt
  • Haben Carl und Negan eine besondere Beziehung?

    Wer wurde von Negan umgebracht?

Natürlich gibt es die Auflösung des fiesen Cliffhangers von Staffel 6, Folge 16: Wen hat Bösewicht Negan (Jeffrey Dean Morgan) denn nun umgebracht? Halten die Macher sich an die Comics von Robert Kirkman, hat es Glenn (Steven Yeun) getroffen. Dafür spricht auch, dass der Schauspieler laut Hollywood Reporter eine Rolle im Film „Okja“ von Bong Joon Ho bekommen hat sowie im Film „Mayhem“ von Joe Lynch mitspielt. Hat er dann noch Zeit für „The Walking Dead“? (Weiterlesen: Warum Folge 10 von Staffel 6 ein Desaster ist)

Aber auch Josh McDermitt (Eugene) hat eine andere Rolle ergattert, in der Neuauflage von „Twin Peaks“. Muss also doch Eugene dran glauben? In der Vergangenheit hat sich allerdings gezeigt, dass die Schauspieler der Zombieserie durchaus in anderen Projekten mitwirken können wie Norman Reedus (Daryl Dixon), er hat bereits zwei Filme neben „The Walking Dead“ realisiert.

Wer auch immer stirbt, die Zuschauer werden es schnell herausfinden: Wie Jeffrey Dean Morgan in einem Interview mit Entertainment Weekly erzählt, setzt die erste Folge von Staffel 7 genau dort ein, wo Staffel 6 endete. Damit dürfte den Fans eine noch längere Wartezeit erspart bleiben und die Macher könnten aus den Erfahrungen mit Glenns gefälschtem Tod gelernt haben. (Weiterlesen: The Walking Dead: Höhen und Tiefen von Staffel 6)

Ezekiel und das Kingdom

In der Comicvorlage gibt es neben Negans Saviors, der Hilltop-Kolonie und Alexandria eine weitere Gruppierung, die in Staffel 7 wichtig wird: das Kingdom (Königreich) von Ezekiel. In Folge 16, „Last Day On Earth“, trifft Morgan (Lennie James) auf zwei Männer in Rüstung und mit Pferden, die ihm helfen wollen. Der erste Hinweis auf die Mitglieder des Königreichs, das von einem Mann namens Ezekiel angeführt wird.

Zweiter Hinweis ist der Casting-Aufruf: Der US-Sender AMC sucht laut TVLine einen Darsteller für einen afroamerikanischen Mann namens Augustus. Die Rollenbeschreibung trifft ziemlich gut auf den Comic-Charakter Ezekiel zu, der das Kingdom regiert. Ezekiel ist ein weiser Herrscher, der mit Jesus befreundet ist und einen weißen Tiger namens Shiva an seiner Seite hat. Sehen wir also in „The Walking Dead“ bald einen weißen Tiger, der Zombies frisst? (Weiterlesen: Welche Rolle spielt Jesus?)

Krieg gegen Negan

Mit Einführung des Kingdoms bringt die TV-Serie alle Protagonisten in Stellung, die in den Comics mit- beziehungsweise gegeneinander kämpfen. Wie Schauspieler Andrew Lincoln (Rick Grimes) in einem Interview mit dem Hollywood Reporter verriet, dürfen sich die Fans in Staffel 7 auf eine actionreiche Handlung aus den Comics freuen. Damit könnte der Krieg der Kolonien Hilltop, Kingdom und Alexandria gegen Negans Saviors gemeint sein.

Was passiert mit Rick?

Wie Showrunner Scott Gimple dem Magazin Hollywood Reporter erklärt hat, steht Staffel 7 unter dem Motto: „Wie fängst Du wieder von vorne an?“ Die Überlebenden kehren nach Alexandria zurück, geschockt und mit einem komplett gebrochenen Rick Grimes. Das werde sie verändern, so Gimple, und darüber entscheiden, wie sie sich weiterentwickeln.

Rick hingegen trägt schwer an seiner Schuld, für den Tod eines seiner Freunde verantwortlich zu sein. Wie Andrew Lincoln dem Hollywood Reporter erzählte, wird Rick eine komplett andere Person nach dem Finale sein. Als er vor Negan kniet, ist er bereits gebrochen.

Wie Informationen zu Beginn der Dreharbeiten verlauten lassen, stehen Rick und Negan im Mittelpunkt einer Szene, die möglicherweise bereits in der ersten Folge von Staffel 7 eine Rolle spielt.

Stirbt noch jemand am Staffelanfang?

Laut Scott Gimple ist es durchaus möglich, dass noch jemand die Konsequenzen der Begegnung mit Negan nicht überlebt. Daryl hat eine schwere Schussverletzung an der Schulter, Maggie und ihr ungeborenes Baby sind ebenfalls noch in Gefahr. (Lesen Sie dazu auch unsere Kritik von Folge 15 „East“.)

Carl und Negan

In den Comics bauen Carl Grimes (Chandler Riggs) und Negan eine besondere Beziehung zueinander auf. Bereits im Finale von Staffel 6 wurde Negan auf Carl aufmerksam und nannte ihn „kleinen Serienkiller“. Zwar bestätigte Scott Gimple nicht, dass es auch in der TV-Serie dazu kommen wird, erklärte aber, dass Negan Respekt vor einer bestimmten Person haben werde. Dazu solle es einen intensiven Moment geben. Möglich, dass die Macher auch hier Carl wählen, immerhin verlor er wie in der Vorlage in Staffel 6 sein Auge durch eine Schusswunde. (Weiterlesen: Screen Junkies enthüllen Logik-Löcher in „The Walking Dead“)

Season 7 begins! #TWD

Ein von Greg Nicotero (@gnicotero) gepostetes Foto am


0 Kommentare