zuletzt aktualisiert vor

Wer ist weiter, wer raus? Let‘s Dance 2016: Niels Ruf raus – Llambi-Attacke nach Sex-Gag

Von Daniel Benedict


Berlin. Niels Ruf fliegt bei „Let‘s Dance 2016“ in der zweiten Show raus. Vorher hatte Joachim Llambi wegen eines Sex-Gags auf Kosten von Sylvie Meis eine Entschuldigung von Ruf gefordert.

Nicht genug damit, dass Niels Ruf bei „Let‘s Dance 2016“ schon in der zweiten Show rausfliegt. Zum Abschied fordert Joachim Llambi auch noch eine Entschuldigung von ihm – wegen eines Sex-Gags auf Kosten von Sylvie Meis. Recht so! Zoten reißt bei „Let‘s Dance“ auch 2016 nur einer: Llambi selbst. Das waren die Highlights der Show:

Hartwichs Frisur toppt die Tänze von Julius und Alessandra

Die ersten Tänze der zweiten „Let‘s Dance“-Show des Jahres 2016 sind Alessandra Meyer-Wöldens Samba und eine Rumba von Julius Brink. Sie holt elf, er 20 Jury-Punkte. Das ist weder schlecht noch gut genug, um vom eigentlichen Thema des Show-Auftakts abzulenken: Daniel Hartwich hat sich endlich eine Frisur korrigiert, die schon im Dschungelcamp für mehr Irritationen sorgten als die Ekelprüfungen. Charmante Ablenkungsmanöver der RTL-Regie sind außerdem Bilder eines Trainingsunfalls, bei dem Alessandra in den Ellbogen von Sergiu Luca tanzt. Und eine freundliche Zote vom Verbalerotiker am Jury-Pult: Als Sylvie Meis Joachim Llambi fragt, wie zwei Tänzer einander befruchten, spricht der alte Verführer: „Ich zeig‘s dir nachher.“ Wer könnte da widerstehen!

schlimmstes fehlurteil seit wembley. ich werde das viele tanztraining vermissen. es tut so weh.

Posted by Niels Ruf on Freitag, 18. März 2016

Erster Höhepunkt von „Let‘s Dance“: Llambi „tanzt“ mit Attila Hildmann

Attila Hildmanns Rumba mit Oxana Lebedev ist mau. Die Kritik von Llambi ist das Einschalten aber wert! Erst beschimpft er Attila als zweiten Niels Ruf, dann als „Kung-Fu-Panda“. Nachdem er auf den Rang der Weltmeisterin Oxana Lebedev hinweist, kocht Llambi den Vegankoch dann bis zum Garpunkt: „Das ist das Problem“, schimpft der Karnivore unter den „Let‘s Dance“-Juroren: „Karotten! Zucchinis! Iss mal ein schönes Filet und vernasch den Hasen! Guck sie dir an. Da steht doch kein Blumenkohl!“ Nicht mal Jorge González hat am Ende mehr als zwei Jury-Punkte für Hildmann. Insgesamt werden es fünf. Damit ist Ulli Potofski letzte Woche rausgeflogen. (Niels Ruf bingt Sylvie Meis in Verlegenheit: die erste „Let‘s Dance“-Show 2016 in der Kritik)

Erich Klann widerspricht Llambi

„Ich muss auch mal bei einem Federschritt eine ‚Ferse-Ballen-Ballen‘ korrekt setzten“, quengelt Joachim Llambi nach dem umjubelten Slowfox von Victoria Swarovski. Ihr Profi-Tänzer Erich Klann, noch schwer atmend, widerspricht: „Aber vielleicht nicht in der zweiten Show.“ Das Publikum applaudiert zustimmend; Joachim Llambi bringt Alessandra Meyer-Wölden ins Spiel, deren Fußarbeit ihn letzte Woche überzeugt hatte. Llambi, der seine Kritik als ermunternd begreift, bleibt in seinem Urteil allerdings allein. Motsi Mabuse und Jorge González übertrumpfen sich im Lob. Jorge gibt 10 Jury-Punkte, Motsi 9 – und Llambi 6. 25 sind es also insgesamt, zwei mehr als Victorias erster Ausgabe von „Let‘s Dance“ – und am Ende des Abends die Bestleistung. Nur Jana Pallaske wird noch auf denselben Stand kommen. (Die von den Swarowski-Steinen? Wer sind Victoria Swarovski und Erich Klann?)

Joachim Llambi: Niels Ruf soll sich bei Sylvie Meis entschuldigen!

Hahaha! Joachim Llambi fordert Niels Ruf auf, sich bei Sylvie Meis für eine Zote zu entschuldigen. Llambi! Was war passiert? In der Vorwoche hatte Ruf eine fußfetischistische Bemerkung in Richtung Meis gemacht. Sinngemäß: „So kleine Füße? Die kriege ich ja beide auf einmal in den Mund.“ Llambi – wir erinnern uns: der Mann der Sylvie Meis noch heute Abend zeigen will, wie man sie befruchtet – Llambi also möchte solche Witze bei „Let’s Dance“ nicht hören. So was passt nicht in eine Familienshow. Völlig richtig! In Köln-Ossendorf ist kein Platz für einen zweiten Sexisten! Wie reagiert Niels Ruf? Er schreibt fleißig mit und entschuldigt sich formvollendet bei Sylvie Meis – schließt allerdings an: „Als wir es ausprobiert haben, hat‘s doch ganz gut funktioniert.“ Llambi sanktioniert diese widerliche Unverschämtheit mit der Ein-Punkt-Kelle. Insgesamt geht Niels Ruf mit sechs Punkten von der Bühne. Tanzen kann er nicht. Aber inmitten des Show-Lächelns der Profi-Tänzer ist seine Aggressivität ein schöner Kontrapunkt. (Böse Ahnung: Lässt Niels Ruf die Finger von Otlile Mabuse?)

Häßler, Wendler, Ruf: Im Keller von „Let‘s Dance 2016“

Ulli Potofski, der schlechteste Tänzer beim Auftakt von „Let‘s Dance“, ist mit nur fünf Punkten nach der ersten Show rausgeflogen. Drei Kandidaten teilten sich den vorletzten Platz: Thomas Häßler, Michael Wendler und Niels Ruf. Wie schlagen sie sich diesmal? Thomas Häßler tritt im Kellerduell als Erster an – und darf nach der Steigerung von acht auf 13 Punkte aufatmen. Wendler schafft es immerhin auf 10 Jury-Punkte, Ruf ist mit seinen sechs Punkten nur noch von Attila Hildmann unterboten. In der Zuschauer-Sympathie liegt am Ende der Vegan-Koch vorn, sodass nicht er, sondern Ruf rausfliegt. Bei Facebook zeigt Ruf sich noch in der Nacht als gebrochene Sportlerseele: „Schlimmstes Fehlurteil seit Wembley“, schreibt er hier. „Ich werde das viele Tanztraining vermissen. Es tut so weh.“ (Tanzbär, Überraschungstüte, Ü-50-Wunder: Wer ist was bei „Let‘s Dance 2016“?)

Jana Pallaske vs. Eric Stehfest: das „Let‘s Dance“-Duell 2016

In Show 1 lobte Joachim Llambi den Cha Cha Cha von Jana Pallaske als besten, der je bei „Let‘s Dance“ zu sehen war. Nur Augenblicke später hatte sie den Titel an Eric Stehfest verloren, der drei Jury-Punkte mehr holte. Den Direktvergleich innerhalb einer Tanzart gibt es diesmal nicht: Pallaske tritt mit einem Jive an, wird bejubelt – bleibt mit 25 Punkten allerdings einen Zähler unter der Vorwoche. Eric Stehfest bricht beim Slowfox aber noch stärker ein . Nach 29 Punkten beim Debüt liegt er nun mit 23 Jury-Punkten hinter Jana – und hinter Victoria Swarovski, die ebenfalls auf 25 Punkte gekommen ist.

Wer ist weiter, wer ist raus bei „Let‘s Dance 2016“?

Weiter bei „Let‘s Dance 2016“ sind:

  • Victoria Swarovski und Erich Klann,
  • Jana Pallaske und Massimo Sinató,
  • Thomas Häßler und Regina Luca,
  • Sarah Lombardi und Robert Beitsch,
  • Eric Stehfest und Oana Nechiti,
  • Nastassja Kinski und Christian Polanc,
  • Julius Brink und Ekaterina Leonova,
  • Franziska Traub und Vadim Garbuzov,
  • Sonja Kirchberger und Ilia Russo,
  • Michael Wendler und Isabel Edvardsson,
  • Attila Hildmann und Oxana Lebedev,
  • Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca.

Zittern mussten in der zweiten „Let‘s Dance“-Show

  • Attila Hildmann und Oxana Lebedev,
  • Alessandra Meyer-Wölden und Sergiu Luca,
  • Niels Ruf und Oti Mabuse.

Vor der Zeit rausgeflogen bei „Let‘s Dance“ sind

Niels Ruf und Oti Mabuse.

Dies waren die Tänze in der zweiten Show von „Let‘s Dance 2016“

Rumba, Jive und Slowfox standen in der zweiten Show von „Let‘s Dance“ auf dem Programm. Dies waren die Tänze und Songs der Kandidaten:

  • Julius Brink (33, Beachvolleyball Olympiasieger) tanzt mit Ekaterina Leonova (28): Rumba, „She’s The One“, Robbie Williams.
  • Michael Wendler (43, Schlagersänger) tanzt mit Isabel Edvardsson (33): Slowfox, „Daydream Believer“, The Monkees.
  • Thomas Häßler (49, Ex-Fußball-Nationalspieler) tanzt mit Regina Luca (27): Jive, „Crocodile Rock“, Elton John.
  • Eric Stehfest (26, Schauspieler) tanzt mit Oana Nechiti (28): Slowfox, „Take Me To Church“, Hozier.
  • Niels Ruf (42, Moderator, Schauspieler und Autor) tanzt mit Oti Mabuse (25): Jive, „Bad Boy“, Gloria Estefan.
  • Attila Hildmann (34, Veganer Starkoch und Autor) tanzt mit Oxana Lebedew (28):Rumba, „When I Was Your Man“, Bruno Mars. (Wer sind Attila Hildmann und Oxana Lebedew?)
  • Franziska Traub (53, Schauspielerin) tanzt mit Vadim Garbuzov (28): Rumba, „Private Dancer“, Tina Turner.
  • Nastassja Kinski (55, Schauspielerin) tanzt mit Christian Polanc (37):
  • Rumba, „I Want To Know What Love Is“, Mariah Carey.
  • Jana Pallaske (36, Schauspielerin) tanzt mit Massimo Sinató (35): Jive, „Flash Mich“, Mark Forster.
  • Sonja Kirchberger (51, Schauspielerin) tanzt mit Ilia Russo (29): Jive, „Je Veux“, ZAZ.
  • Sarah Lombardi (23, Sängerin) tanzt mit Robert Beitsch (24): Salsa, „Vivir Mi Vida“, Marc Anthony.
  • Victoria Swarovski (22, Sängerin) tanzt mit Erich Klann (28): Slowfox, „Supergirl“, Anna Naklab.
  • Alessandra Meyer-Wölden (33, Model, Moderatorin und Schmuckdesignerin) tanzt mit Sergiu Luca (33) Salsa, „36 Grad“, 2raumwohnung.
  • Opening der Profitänzer: Dog Days Are Over (Florence & The Machine).

Alle Bestleistungen, Fehlurteile und Kuriositäten der Show lesen Sie in unserem Blog zu „Let‘s Dance 2016“.


„Let‘s Dance 2016“ ist die neunte Staffel der RTL-Show. Vor dem Jury-Pult von Joachim Llambi, Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse versuchen zwölf Kandidaten in zwölf Shows zum Dancing Star 2016 zu werden: Julius Brink (mit dem Profi Ekaterina Leonova), Thomas Häßler (mit dem Profi Regina Luca), Attila Hildmann (mit dem Profi Oxana Lebedew), Nastassja Kinski (mit dem Profi Christian Polanc), Sonja Kirchberger (mit dem Profi Ilia Russo), Sarah Lombardi (mit dem Profi Robert Beitsch), Alessandra Meyer-Wölden (mit dem Profi Sergiu Luca), Jana Pallaske (mit dem Profi: Massimo Sinató), Ulli Potofski (mit dem Profi: Kathrin Menzinger) Niels Ruf (mit dem Profi Otlile Mabuse), Eric Stehfest (mit dem Profi Oana Nechiti), Victoria Swarovski (mit dem Profi Erich Klann), Franziska Traub (mit dem Profi Vadim Garbuzov) und Michael Wendler (mit dem Profi Isabel Edvardsson). „Let‘s Dance 2016“ ist die deutsche Version des BBC-Formats „Strictly Come Dancing“.

0 Kommentare