zuletzt aktualisiert vor

Finale: die letzte Rose Bachelor 2016: Leonie siegt über Daniela – die Beweise

Von Daniel Benedict


Berlin. Leonie Pump siegt beim „Bachelor 2016“. Wer Augen im Kopf hat, weiß dass es für Leonard Freier nur sie geben kann. Hier kommen die Gründe, warum Leonie ihre Konkurrentin Daniela Buchholz beim „Bachelor“ besiegt.

Leonie siegt im Finale von „Der Bachelor 2016“. Daniela ist ohne Chancen. Hier kommen die Beweise.

Sie lesen unseren Orakel-Bericht, der vor dem „Bachelor“-Finale entstanden ist. Zur Nachkritik von Leonies Sieg geht es hier.

„InTouch“ zitiert Whistleblower: Leonie gewinnt „Bachelor“-Finale

Die „InTouch“ nutzt ihre guten Kontakte zur Amarula-Szene und zitiert einen Insider aus der „Bachelor“-Produktion: „Heute Abend ‚gewinnt‘ eine, mit der keiner richtig gerechnet hat, weil sie nicht zu ihm passt.“ Schlussfolgerung der Society-Rechercheure: Leonie kriegt die letzte Rose. Man könnte zwar argumentieren, dass beim „Bachelor“ alle gleich gut zueinander passen, weil der wahre Liebespartner sowieso nicht Leonard Freier ist, sondern das RTL-Publikum. Aber wenn die „InTouch“ Leonie siegen sieht, muss es stimmen. Wer wäre hier urteilssicherer als das Blatt, das noch vulgärer ist als der „Bachelor“ selbst? (Freiwillige Nacktheit bei GNTM 2016: So heuchelt sich Pro Sieben die Welt schön)

In Jogginghose zur letzten Rose: Leonie ist die Frau für Leonards Leben

Sich für die RTL-Kameras aufdonnern, kann jeder. Den Mut zur Schlabber-Tristesse eines langen Ehelebens hat beim „Bachelor 2016“ nur eine: Leonie. Bei den Homedates empfängt sie den Bachelor in Puschen und Jogginghose. Diese Frau ist alltagstauglich! Zum Vergleich: Daniela hat beim Homedate auf Sex gesetzt und den erschrockenen Bachelor vor eine Wand mit ihren Bodypaint-Nacktfotos bugsiert. Eins davon hat Daniela dann sogar bei Facebook gepostet – wenig später war ihr Profil nicht mehr erreichbar. Ein übler Anfängerfehler. Mit solchen Schlampereien darf der Facebook-Bachelor Leonard Freier seine Karriere nicht belasten! Leonie siegt. (Bachelor-Finale oder Champions League? Eine Argumentationshilfe für den TV-Abend)

Leonie siegt beim „Bachelor“ – weil das interessanter ist!

Bei den „bild.de“-Lesern liegt Daniela mit 56 zu 44 Prozent vorne, bei der „InTouch“ tippen sogar 71 Prozent auf Daniela. Das kann daran liegen, dass Leonie beim „Bachelor“ viel weniger präsent ist. In der ersten Folge hatte sie noch die weiße Joker-Rose bekommen, mit der sie Saskias „Bachelor“-Date crashen durfte. Aber was hat sie daraus gemacht? Daniela bastelte dem Bachelor ein Puzzle, ölte Leonard den Rücken ein und verbrachte mit schreckgeweiteten Augen eine Nacht mit ihm. Einer Leonie dagegen muss Leonard den Wunsch nach dem Kuss schon von den Augen ablesen, um der Kamera „Bachelor“-Action zu liefern. Ergo: Keiner hat Leonie auf dem Schirm – einen echten Entertainer wie Leonard muss gerade das als Überraschungseffekt reizen. (Amarula in der Birne, Daniela im Bett: So peinlich war die lustigste „Bachelor“-Folge 2016)

Tragische Fallhöhe: Weder Leonie noch Dani behalten den Bachelor

Die „InTouch“ hat ihrem Insider noch einen weiteren Kracher entlockt: „Die Frau, die sein Herz erobert hat, ist nicht blond!“, zitiert das Blatt den Edward Snowden der „Bachelor“-Produktion. Bei Burda vermutet man deshalb, dass der Bachelor sich nach Drehschluss doch noch für Denise entschieden hat. Kann das stimmen? Wir glauben, der Whistleblower hat nur die halbe Wahrheit gesagt: Die Frau, die Leonards Herz erobert hat, ist nicht nur nicht blond, sie hat gar keine Haare, sondern Borsten! Wer bei den Dreamdates aufgepasst hat, konnte es nicht übersehen: In der ganzen „Bachelor 2016“-Staffel hat Leonard niemanden mit größerer Zärtlichkeit angesehen als die Bahamas-Schweine, die mit ihm und Leonie gebadet haben. Zu Recht! Einen würdigeren Abschluss könnte der „Bachelor“ gar nicht gekommen: Möge die schönste Sau Leonards letzte Rose fressen! (Verplappert sich der Bachelor vor dem Finale? Der Knaller aus Leonards Facebook-Livechat)

In eigener Sache: Aus Gründen der Unparteilichkeit beweisen wir selbstverständlich auch den „Bachelor“-Sieg von Leonies Konkurrentin– hier geht es zu den Gründen, warum Daniela Leonards letzte Rose bekommt.

Bis zum letzten Tropfen Amarula: Alles zu Leonard, dem „Bachelor 2016“, auf unserem Themenportal.


„Die Bachelorette“ und der „Der Bachelor“ sind Partnervermittlungsshows, die Liebe als grausamen Selektionsprozess definieren. Die geistesgeschichtlichen Wurzeln des Formats liegen im Sozialdarwinimus, die programmgeschichtlichen in den USA, wo bereits 20 Staffeln zu sehen waren. In Deutschland hat RTL den ersten Bachelor 2003 verkuppelt, die erste Bachelorette 2004. „Der Bachelor“ läuft im Frühjahr 2016 in der sechsten Staffel; in diesem Jahr sucht mit Leonard Freier ein 30-jähriger Vater und Unternehmensberater nach einer Frau.