Starker ARD-Krimi „Jäger in der Nacht“: Louise Bonì ermittelt wieder

Kommissarin Louise Bonì (Melika Foroutan), gebrochene Heldin der Romanreihe von Oliver Bottini, kehrt mit ihrem zweiten Fall „Jäger in der Nacht“ auf den Bildschirm zurück. Foto: WDR/Christoph AssmannKommissarin Louise Bonì (Melika Foroutan), gebrochene Heldin der Romanreihe von Oliver Bottini, kehrt mit ihrem zweiten Fall „Jäger in der Nacht“ auf den Bildschirm zurück. Foto: WDR/Christoph Assmann

Osnabrück. Mit „Im Zeichen des Zen“ hat sich Kommissarin Louise Bonì vor einem Jahr als die vielleicht spannendste Ermittlerin im deutschen Fernsehen eingeführt. Im zweiten Teil „Jäger in der Nacht“ steigert sich das Team um Melika Foroutan nun noch einmal.

Durch das Tor eines buddhistischen Klosters trat sie am Ende des ersten Teils, „Im Zeichen des Zen“. Nun kehrt Kommissarin Louise Bonì als trockene Alkoholikerin in ihren Beruf zurück. Dort bekommt sie es mit gleich zwei Vermisstenfällen zu tun, die – wie sollte es anders sein – zusammenhängen und bald zu einem Mordfall werden.

Neben Bonìs Kampf gegen ihre Alkoholsucht thematisiert „Jäger in der Nacht“ – ebenfalls nach einer Romanvorlage von Oliver Bottini – Gewalt gegen Frauen. Die Ermittlerin, zwischen Verletzlichkeit und latenter Aggression schwankend, ist selbst umgeben von Männern, denen sie nicht vertraut und gegen die sie sich behaupten muss. Bald vermutet sie sogar den Täter in ihrer unmittelbaren Nähe.

Melika Foroutan gelingt es, wie schon im ersten Teil, Louise Bonì auf zurückhaltende Weise eine enorme Präsenz zu verleihen. Drehbuch (Hannah Hollinger) und Regie (Brigitte Maria Bertele) tun ihr Übriges, um diesen starken Film aus der Masse der Krimiformate herauszuheben. Einzig der Showdown wirkt herbeigeschrieben und an vermeintlichen Zuschauererwartungen orientiert. Doch das ändert nichts daran, dass Louise Bonì spätestens mit „Jäger in der Nacht“ zur momentan aufregendsten TV-Ermittlerin geworden ist.

Kommissarin Louise Bonì –

Jäger in der Nacht

ARD, 18. Februar, 20.15 Uhr

Wertung: 5 von 6 Sternen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN