zuletzt aktualisiert vor

Auf diese 10 Games freuen wir uns Spiele-Highlights 2016 für Xbox One, PS4, Wii U und PC

Auf welche Videospiele können sich Gamer in 2016 freuen? Unsere Redaktion gibt einen Überblick über die zehn aufregendsten Spiele. Symbolfoto: dpa/Christoph SchmidtAuf welche Videospiele können sich Gamer in 2016 freuen? Unsere Redaktion gibt einen Überblick über die zehn aufregendsten Spiele. Symbolfoto: dpa/Christoph Schmidt

Osnabrück. Die Videospielgemeinde freut sich: 2016 erscheinen etliche potenzielle Blockbuster auf Xbox One, PS4 Wii U und PC. Unsere Redaktion gibt einen Überblick über die wichtigsten Games und verrät deren Release-Termine.

Eine Zusammenschau von Christian Ströhl und Sebastian Philipp

Dark Souls 3, PC, Xbox One und PS4

Die Dark-Souls-Reihe ist frustrierend, bockschwer und erzeugt Wutanfälle beim Spielen. Warum also sollten sich Gamer den dritten Teil, der am 12. April erscheinen soll, überhaupt antun? Ganz klar: Weil das Spiel wie kein anderes motiviert und herausfordert. Die Glücksgefühle sind bei keinem vergleichbaren Action-Rollenspiel derart groß, wie bei „Dark Souls“. Entwickler From Software wird diesen Spagat auch in „Dark Souls 3“ fortführen. Wieder durchstreifen wir als Ritter, Zauberer oder Bogenschütze die düstere Welt, erkunden jeden Winkel, immer in dem Wissen, dass hinter der nächsten Ecke der Tod lauert.

Denn der Tod ist in „Dark Souls“ garantiert, und gehört zum Spielprinzip. Erkunden, Sterben, noch einmal erkunden und versuchen, nicht zu sterben. Das lockte früher nur Hardcore-Gamer an. Im dritten Teil soll es aber Neuerungen geben, die Einsteigern in die tödliche Dark-Souls-Welt das Überleben erleichtern. Die Steuerung wurde verbessert, die neue Ressource Ember verleiht mehr Gesundheit und Spezialangriffe löschen ganze Gegnerhorden aus. Das hilft, um den Weg zum nächstgelegenen Leuchtfeuer (den Speicherpunkten in „Dark Souls“) zu erreichen. Zudem bekommt der dritte Teil eine schönere Grafik.

Wir freuen uns auf Dark Souls 3 und werden uns ab April wagemutig in die Schlachten gegen Skelette, Drachen und magische Wesen stürzen.

XCOM 2, PC

Dass rundenbasierte Taktik-Shooter noch immer Spaß machen können, hat der erste Teil von XCOM bewiesen. Im zweiten Teil treten wir erneut in einer vier- bis sechsköpfigen Gruppe gegen Alienhorden an. Dabei gilt es, eine schlagkräftige Truppe aus den verschiedenen Klassen wie Scharfschütze, Nahkämpfer oder Grenadier zusammenzustellen. Wie gewohnt analysieren wir aus der Vogelperspektive das Areal und stellen unsere Recken taktisch klug auf. Neu: Im Stealth-Modus können wir Hinterhalte vorbereiten. Das macht „XCOM 2“ abwechslungsreicher als den ersten Teil und zu einem potenziellen Hit des Jahres 2016. Es soll am 5. Februar erscheinen.

Ganz subjektiv: Das waren unsere Lieblingsspiele im Jahr 2015

Star Fox Zero, Wii U

Vorweg: Ob „StarFox Zero“ tatsächlich 2016 erscheint, wissen nur die Herren bei Nintendo. Angekündigt haben sie es – aber die Entwickler aus Japan halten sich nicht unbedingt an Termine, wie unlängst die Verschiebung vom neuen Zelda-Spiel bewiesen hat. Ein weiterer Wermutstropfen: Bei der Präsentation auf der E3 wirkte die Grafik von „StarFox Zero“ (im besten Falle) altbacken. Und trotzdem ist das Spiel für uns ein potenzieller Hit – allein schon aus Nostalgiegründen. Die Bewegungssteuerung mit dem Gamepad der Wii U verspricht frischen Wind für die Arcade-Raumschiff-Gefechte, die mit 60 Fps laufen sollen.

Da das Spiel kein Remake werden soll, hoffen wir, dass es 2016 erscheint, um mit Fox und seinem Airwing die Lüfte unsicher machen zu können.

Weiterlesen: Das Gigantenduell FIFA16 vs PES16 – Welches Game ist besser?

Doom, PC, PS4 und Xbox One

Knallhart, kompromisslos und brutal: Die Neuauflage zu „Doom“ verspricht ein Ego-Shooter der alten Schule zu werden. Das Tempo im Spiel wird angezogen. Die Entwickler Bethesda und id Software wollen das Run-n-Gun-Genre wieder aufleben lassen. Mit dabei sind alle bekannten höllischen Wesen wie Hellknights und Demons. Schluss ist mit vorgegeben Schlauch-Levels á la „Call of Duty“ und mit begrenzter Waffenzahl. Das Ganze soll dann auf der hauseigenen id Tech Engine mit 60 Bildern pro Sekunde laufen. Zudem wird natürlich nicht auf das wesentliche Merkmal der Doom-Spiele verzichtet: Auch im neuen „Doom“ fließen wieder literweise Blut. Daher ist noch nicht klar, ob das Spiel überhaut n Deutschland erscheinen wird.

Trotzdem ist die Vorfreude auf den neuen Teil groß und Doom-Nostalgikern läuft das Blut, äh Wasser im Mund zusammen. Mitte 2016 soll „Doom“ erscheinen.

Spiel des Jahres 2015? The Witcher 3 im NOZ-Test

The Legend of Zelda, Wii U

Nintendo hat offiziell bestätigt: „The Legend of Zelda“ wird 2016 erscheinen – und zwar auf der Wii U, und nicht etwa auf der geplante Nachfolgerkonsole mit dem Codenamen „NX“. In einer offenen Welt dürfen Spieler dann Protagonist Link durch die Welt steuern. Geplant sind 828 Quadratkilometer, was in etwa der Fläche der japanischen Stadt Kyoto ihrer Umgebung entspricht. Damit wäre die Welt größer als die von GTA 5. Ein konkreter Release-Termin für The Legend of Zelda für die Wii U steht allerdings noch immer nicht fest.

„The Legend of Zelda“ könnte der letzte große Titel für die Wii U werden. Wir hoffen, dass das Spiel den Grafikchip der Wii U noch einmal so richtig zum Glühen bringt.

Day of the Tentacle Remastered, PC

Retro ist in – keine Frage. Auch Point & Click-Adventures wie „Secret of Monkey Island“ erleben seit Einführung der Tablets eine Renaissance. Kein Wunder also, dass der Klassiker „Day of the Tentacle“ im März erneut erscheinen soll – in einer remastered Version. Der Adventure-Klassiker und offizielle Nachfolger von „Maniac Mansion“ spielt fünf Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers. In „Day of the Tentacle Remastered“ dreht sich alles um den verrückten Purpur-Tentakel des Physikers Dr. Fred Edison. Spieler schlüpfen in die Rollen von Bernhard, Hoagie und Laverne - drei Freunde von Fred Edison - und versuchen mithilfe einer Zeitreise, die Mutation rückgängig zu machen.

Wir wollen wieder durch die Zeit reisen und können die Neuauflage des Klassikers kaum erwarten.

Uncharted: A Thiefs End, PS4

Auch Berufsabenteurer Nathan Drake wird nicht jünger – und deshalb wird mit dem vierten Teil der Spieleserie auch seine Ära (für immer?) beendet. Wie der Titel schon impliziert, könnte Hauptfigur Nathan Drake sogar am Ende das Zeitliche segnen. Zumindest wird das in Gamer-Kreisen hart spekuliert. Wie dem auch sei: Waren schon die drei Vorgänger brillant, so darf sich der Spieler auch jetzt wieder auf eine gute Story, hanebüchene Action und viel Liebe zum Detail freuen. Verbessert und ausgebaut wird außerdem der Mehrspieler-Modus.

Wenn Nathan Drake am 27. April exklusiv auf der PS4 erscheint, sitzen wir auf dem Sofa: Mit Sicherheit landet das Spiel unter den Top3-Titeln im Jahr 2016.

Red Dead Redemption 2, PS4, XboX One

Okay, okay. Wir lehnen uns hier extrem weit aus dem Fenster, denn bislang ist nicht einmal bekannt, ob Entwickler Rockstar Games überhaupt an einem zweiten Teil des Western-Open-World-Monsters arbeitet. Dennoch liegt GTA V nun schon einige Zeit zurück und tatenlos werden die Damen und Herren in der Konzernzentrale sicherlich nicht herumsitzen. Glaubt man viral streuenden Gerüchten im Netz, soll der Titel den Namen „Red Dead Redemption 2: Legends of the Old West“ tragen.

Wir sind ganz ehrlich: Ob RDD2 überhaupt schon 2016 in den Regalen steht, können wir auch nicht sagen. Nur, dass wir die Ersten sind, die nach dem Erscheinen vor der Konsole sitzen werden.

Rückblick: Diese Top-Games sind im Herbst 2015 erschienen

The Division, PS4, XboX One, PC

Ein Shooter in einer offenen Welt als onlinebasiertes Multiplayergame? Was bei Activision mit „Destiny“ in weiten Teilen eher suboptimal geklappt hat, will Ubisoft jetzt mit „The Divison“ besser machen. In einer dystopischen Welt des zerstörten New York muss sich der Spieler allerhand missmutiger Gesellen erwehren und sich deswegen durch die verlassene Stadt ballern. Zur Verfügung steht ein bemerkenswertes Arsenal an aufrüstbaren Waffen, außerdem können Allianzen geschlossen werden. Ziel ist der Ausbau des Machtbereichs mittels Upgrades von Infrastruktur – und das bei erschreckend guter Grafik.

The Division erscheint am 8. März auf den Next-Gen-Konsolen und PC.

Messe,Messe, Messe: So war die Gamescom 2015

Mass Effect Andromeda, PC, PS4, XboX One

Um wohl kein anderes Spiel drehen sich aktuell so viele Gerüchte, wie um Mass Effect Andromeda. Was bisher feststeht, ist der ungefähre Release-Termin: Entwickler Bioware und Publisher EA wollen den Blockbuster Ende 2016 auf den Markt bringen. Über den Rest wird in unzähligen Foren gemutmaßt. Commander Shephard wird nach dem viel kritisierten Finale in Mass Effect 3 kaum mehr mit an Bord sein – und angesichts der abgeschlossenen Reaper-Storyline wird das neue Mass Effect wohl weit nach den Ereignissen der ersten Trilogie spielen. Offenbar wird dem Spieler noch mehr Freiheit bei der Erkundung einer völlig neuen Galaxie gelassen. Außerdem wird der Mako aus den ersten Teilen reaktiviert, mit dem Planeten erkundet werden können. So ist es zumindest im nach wie vor aktuellen Trailer zu sehen, der freilich eher überschaubaren Informationscharakter besitzt.

Wir sind uns sicher, dass das Beste zum Schluss kommt. Und Mass Effect Andromeda wird dem Spielejahr kurz vor Weihnachten die Krone aufsetzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN