faces.ethz.ch schätzt auch das Alter Wie schön bin ich? Computer bewertet Attraktivität

Nutzer, die ihr Foto auf der Seite faces.ethz.ch hochladen, können ihr Alter, ihre Attraktivität und ihr Geschlecht von der künstlichen Intelligenz errechnen lasen. Screenshot: NOZ/ faces.ethz.ch/Nutzer, die ihr Foto auf der Seite faces.ethz.ch hochladen, können ihr Alter, ihre Attraktivität und ihr Geschlecht von der künstlichen Intelligenz errechnen lasen. Screenshot: NOZ/ faces.ethz.ch/

Zürich. Häufig liegt man daneben, aber manchmal kann es auch peinlich werden, wenn man das Alter des Gegenübers schätzen muss. Bislang konnten das nur Menschen. Jetzt ist auch eine Internetseite dazu in der Lage. Doch faces.ethz.ch kann noch viel mehr: Sie bewertet auch die Attraktivität von Personen.

Die ETH Zürich und die Schweizer Dating-App Blinq haben gemeinsam diese Seite entwickelt. Nutzer, die ihr Foto auf der Seite faces.ethz.ch hochladen, können ihr Alter, ihre Attraktivität und ihr Geschlecht von der künstlichen Intelligenz errechnen lasen. Die Bewertung reicht dabei von den Kategorien „Hmm“ über „Nice“ bis zu „Godlike“.

Allerdings scheint die Gesichtserkennung-Software dabei auch nicht wirklich besser als der Mensch zu sein. So twitterten Nutzer, die ihr Bild auf der Internetseite hochgeladen hatten, ihre Erfahrungen. Manche von ihnen hatten sich einen Scherz erlaubt und Bilder von Landschaften, Zimmern und Tieren hochgeladen und dafür die Bewertung „Hot“ erhalten.

Falsche Altersberechnung

Andere, die tatsächlich ein eignes Porträtfoto nutzten, bekamen eine völlig falsche Altersanalyse: So weigerte sich das Programm, das Foto einen 32-Jährigen zu analysieren mit dem Hinweis, dass der Nutzer unter 18 Jahren sei. Insgesamt über eine Million Menschen probierten die Software in den ersten zwölf Stunden nach der Freischaltung der Seite aus.