zuletzt aktualisiert vor

Datenschützer verlassen US-Gespräche über Gesichtserkennung

Von dpa

urn-newsml-dpa-com-20090101-150616-99-05201urn-newsml-dpa-com-20090101-150616-99-05201

San Francisco. Monatelange Gespräche über einen freiwilligen Verhaltenskodex bei Gesichtserkennung in den USA drohen nach einem Eklat zu scheitern.

Neun Datenschutz-Organisationen verließen die Verhandlungen mit Vertretern von Handel und Marketing-Branche. Die Industrie weigere sich, Gesichtserkennung nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Leute einzusetzen, kritisierten sie.«Zumindest

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN