Themenabend Homosexualität Mutige Doku auf Arte: „Gleiche Liebe, falsche Liebe?!?“

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Im Rahmen des Themenabends „Homophobie in Europa“ zeigt Arte am 12.5. um 20.15 Uhr die sehenswerte Dokumentation „Gleiche Liebe, falsche Liebe?!?“

Vorurteile und Gewalt gegen Homosexuelle – wer denkt da nicht an Russland ? Dass Homophobie aber auch innerhalb der EU-Grenzen noch immer und möglicherweise sogar zunehmend ein Problem ist, zeigt Peter Gerhardts Doku eindrucksvoll. Anhand unterschiedlicher Protagonisten und ihrer Schicksale aus Litauen, Frankreich, Ungarn und Deutschland führt der Film dem Zuschauer anschaulich vor Augen, welche Auswirkungen selbst die alltäglichen „weichen“ Formen von Homophobie auf die Betroffenen haben. Vor allem aber wird einmal mehr klar, welch wichtige Rolle die Politik bei diesem Thema spielt.

Mit dem Bestsellerautor Akif Pirincci hat der Filmemacher es zudem geschafft, einen Fürsprecher homophober Thesen vor die Kamera zu bekommen, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Einzig die wohl ironisch gemeinten Animationssequenzen nehmen der Dokumentation etwas von ihrer Gewichtigkeit, wenn sie für sich genommen alarmierende Statistiken humorig untermalen, misshandelte Schwule blaue Augen im Comic-Stil bekommen und winselnde Geräusche von sich geben. Der Ansatz, so Klischees über Homosexuelle augenzwinkernd auf den Kopf zu drehen, ist immerhin mutig.


Wertung: 5 von 6 Sternen

Gleiche Liebe, falsche Liebe?!?“ - Arte, Dienstag, 12. Mai, 20.15 Uhr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN