zuletzt aktualisiert vor

Let’s Dance 2015 Ex-Juror Hull: Cora Schumacher braucht die Zuschauer


Osnabrück. 14 Prominente wagen sich ab heute (20.15 Uhr) wieder in der RTL-Show „Let’s Dance“ an der Seite eines Profi-Tanzpartners auf das Parkett. Der Ex-Juror und Osnabrücker Tanzprofi Michael Hull verrät, wer in der achten Staffel die besten Chancen hat, neuer „Dancing Star“ zu werden.

Die ehemalige Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko galt – auch für Michael Hull – aufgrund ihrer Balletterfahrung im vergangenen Jahr als „Let’s Dance“-Favoritin – und das bereits lange vor der Auftaktshow. Letztlich tanzte sie sich hinter Alexander Klaws zum Vize-„Dancing Star 2014“ . Tanzprofi Michael Hull, der 2006 und 2007 neben Joachim Llambi in der „Let’s Dance“-Jury saß, hat für unsere Redaktion die Lebensläufe der Promis genau angeschaut, nach tänzerischen Vorkenntnissen gefahndet sowie anhand von Videos die Körperhaltung studiert.

Alles Anfänger

Unter den prominenten Kandidaten – sieben Frauen und sieben Männer – der diesjährigen Staffel kann der Osnabrücker Tanzprofi jedoch keinen derart klaren Favoriten wie eine Tanja Szewczenko erkennen. Und ein „Temperamentbündel“ wie „Dschungelcamp“-Teilnehmerin Larissa Marolt 2014 sei auch nicht dabei. RTL schickt diesmal statt zehn Prominenten gleich 14 Kandidaten in den Tanzwettbewerb, der insgesamt zwölf Sendungen umfasst.

„Alle Promis haben tänzerisch den gleichen Anfängerstand“, schätzt Michael Hull das Teilnehmerfeld ein. „Man muss sehen, wer sich entwickeln kann. Dazu gehört nicht nur Talent, sondern auch Fleiß. Das ist ein wesentlicher Teil.“ Letzteren traut Michael Hull jedoch einer Reihe von Promis zu. Diese sieben Kandidaten können es, so tippt er, sehr weit in dieser Staffel bringen: Cathy Fischer, Model und Freundin des Fußball-Nationalspielers Mats Hummels, Enissa Amani, Comedian, Hans Sarpei, Ex-Fußballprofi, Minh-Khai Phan-Thi, Schauspielerin und Moderatorin, Katja Burkhard, RTL-Moderatorin, und die Schauspieler Miloš Vukovicć und Ralf Bauer. Vor allem die zwei letztgenannten Promis mögen die tänzerische Herausforderung, meint Hull. „Cathy Fischer ist ehrgeizig und bringt gute sportliche Voraussetzungen mit“, lobt der Tanzprofi. Er erwartet jedoch, dass es wieder so einige Überraschungen gibt, wie die Promis mit den für sie neuen, verschiedenen Bewegungsformen des Tanzes umgehen.

Frühe Wackelkandidaten

In der vorläufigen Rankliste des Ex-„Let’s Dance“-Jurors liegt Cathy Fischer also vor Model Cora Schumacher. Hat Michael Hull recht, wird es für die Ex-Ehefrau von Rennfahrer Ralf Schumacher zumindest schwer, die Jurymitglieder Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez zu überzeugen. Denn Hull vermutet, dass das Weiterkommen der Rennfahrerin in der Show, und genauso das des Ex-„DSDS“-Teilnehmer Daniel Küblböck, in erster Linie von der Gunst der Zuschauer per Teleabstimmung abhängen wird.

Noch ungewiss ist für Michael Hull auch das Abschneiden von Schauspieler Thomas Drechsel, Moderatorin Panagiota Petridou, Olympiasieger Matthias Steiner, Schauspielerin Beatrice Richter sowie Dokusoap-Star Detlef Steves, da „bei seiner Muskelbeschaffenheit eine maximale Trainingsausdauer von nur vier Stunden machbar“ sei, schätzt Hull. Dafür punktet Steves offenbar schon jetzt mit Gentleman-Qualitäten, Hull: „Er ist immer sehr nett und höflich zu seiner Partnerin.“

Und dann entscheidet sich der Tanzexperte doch noch für einen vorläufigen Favoriten, „obwohl Herr Llambi nicht dieser Meinung ist: Es handelt sich um Milos Vukovic.“ Der Schauspieler sei sehr „strebsam“, denn nach jedem Tanztraining habe er nicht genug, sagt Vukovic: „Ich möchte weiterlernen.“

Diese Tänze haben die Promis für die erste Show gelernt: Cha-Cha-Cha, Langsamer Walzer und Quickstep.

Wer es in die nächste Showrunde schafft, scheint also offen. Ebenso auch die Frage: Verläuft das Zusammenspiel der Moderatoren Sylvie Meis und Daniel Hartwich so harmonisch, wie es im vergangenen Jahr – nach anfänglichen Irritationen – endete?

Let‘s Dance, Freitag, 13. März, RTL, 20.15 Uhr.

Wer ist weiter? Wer ist raus? Alles zu „Let‘s Dance 2015“ auf unserer Themenseite.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN