Am Freitag im Ersten „Der Kotzbrocken“: Wie „Ziemlich beste Freunde“ auf Deutsch

Annäherung mit Hindernissen: Sophie (Aglaia Szyszkowitz) und Georg (Roeland Wiesnekker) kommen sich langsam näher. Foto: ARD Degeto/Marion von der MehdenAnnäherung mit Hindernissen: Sophie (Aglaia Szyszkowitz) und Georg (Roeland Wiesnekker) kommen sich langsam näher. Foto: ARD Degeto/Marion von der Mehden

Osnabrück. In „Der Kotzbrocken“, am 20.2. um 20.15 Uhr in der ARD, finden eine alleinerziehende Mutter und ein misanthropischer Rollstuhlfahrer zusammen.

Ein Menschenfeind im Rollstuhl muss eine Zweckgemeinschaft mit einem ungleichen Assistenten eingehen – diese starke Grundkonstellation verhalf bereits dem französischen Kinohit „Ziemlich beste Freunde“ von 2011 zum Erfolg. In „Der Kotzbrock

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN