Ultra HD in Deutschland UHD: Wann senden ARD, ZDF, RTL und Sky in 4K?

Von Mark Otten


Osnabrück. Ultra HD soll Full HD als TV-Standard ablösen – dabei hat nur Sky ab und zu in 4K gesendet. Wann startet Ultra HD in Deutschland durch? ARD, ZDF, RTL, Sat1, Prosieben und Sky zu ihren UHD-Plänen.

ARD: „Die Rundfunkanstalten investieren seit circa 2008 in HD-fähige Produktionstechnik. Frühestens 2018 wäre der Beginn von Investitionen in einen Technologiewechsel wirtschaftlich vertretbar. Ob diese dann mit Blick auf die Zuschauerinnen und Zuschauer auch sinnvoll wären, wird zu gegebenem Zeitpunkt zu analysieren sein. Konkrete Zeitpläne für die Einführung von UHD gibt es bei der ARD derzeit und auch mittelfristig nicht“, sagte ARD-Sprecherin Ilka Steinhausen unserer Redaktion. Aktuell sendet ARD seine HD-Kanäle in ‚HD-ready“-Auflösung von 720p. (Weiterlesen: Was ist 4K? Was ist Curved? Braucht man das?)

ZDF: „Das ZDF verfolgt das Thema sehr interessiert, beobachtet die Entwicklungen zum HDTV-Nachfolgestandard sehr genau und arbeitet in den entsprechenden Gremien der EBU (Europäische Rundfunkunion, Anmerkung der Redakion) dazu mit. Von einer Einführung in den Markt sind wir allerdings noch weit entfernt“, sagte Sprecherin Regina Henrich-Dieler. Aktuell sendet ZDF HD in ‚HD-ready“-Auflösung von 720p.

RTL Gruppe: „Ultra HD wird relevant. Die Nachfrage nach TV-Geräten mit immer größeren Bilddiagonalen hält unvermindert an. Dadurch generiert sich der Bedarf nach einer höheren Auflösung und anderen Qualitätsverbesserungen wie beispielsweise Bildrate und Farbraumerweiterung. Bis es jedoch zu einer Umsetzung kommt, die nachhaltig Bestand hat, müssen noch Standards geschaffen werden. Wann und mit welchen Angeboten wir in UHD einsteigen, haben wir noch nicht entschieden. Aber bei unseren zukunftsgerichteten Investitions- und Systementscheidungen denken wir schon ‚UHD-ready‘“, sagte Thomas Harscheidt, Geschäftsführer CBC und Mitglied der Geschäftsleitung Mediengruppe RTL Deutschland. Aktuell strahlt die RTL-Gruppe ihre HD-Kanäle in 1080i aus. (Lesen Sie weiter: Alles rund ums Dschungelcamp.)

Prosieben-Sat1-Gruppe: „Bei 4K können wir im Moment noch keine seriöse Prognose abgeben, wann das Thema tatsächlich marktrelevant wird. Anfang Mai 2014 haben wir aber mit unserer Onlinevideothek maxdome und unserem Kooperationspartner Samsung erstmals bei einem Showcase in 4K live und über das offene Internet gestreamt und damit gezeigt, wie Ultra HD im Wohnzimmer aussehen wird. Sobald eine relevante Reichweite von entsprechenden Endgeräten und produzierten Inhalten erreicht ist, werden wir Ultra HD bei maxdome im Einzelabruf anbieten. Im Augenblick halten wir es bei maxdome für unseriös, 4K als Marketingzugpferd zu nutzen“, sagte Sprecherin Jasmin Mittenzwei. Aktuell strahlt die Prosieben-Sat1-Gruppe ihre HD-Kanäle in 1080i aus.

Sky Deutschland: „Mit dem Ziel uns an einen Regelbetrieb anzunähern, haben wir bereits einige erfolgreiche Live-Ultra-HD-Übertragungen umgesetzt – sowohl bei Fußballspielen als auch bei einem Konzert der Fantastischen Vier. Produktionsseitig fühlen wir uns gut aufgestellt, es fehlt jedoch auf Kundenseite noch an entsprechenden Empfangsgeräten und Set-Top-Boxen. Wichtig ist vor allem, dass unsere Kunden und wir gleichermaßen vom Produkt überzeugt sind. Erst dann werden wir einen Zeitpunkt nennen, ab wann Sky Deutschland Ultra HD ausstrahlen wird“, sagte Stephan Heimbecher, bei Sky Deutschland für Innovationen und Standards zuständig. Sky sendet seine HD-Sender in 1080i. (Lesen Sie weiter: Sky erhebt Bearbeitungsgebühr für alle Rabatt-Kunden.)


2 Kommentare