„Unprofessionelles Vollidiotenverhalten“ Böhmermann übt harte Kritik an Youtube-Stars Dner und Unge

Moderator Jan Böhmermann. Foto: dpaModerator Jan Böhmermann. Foto: dpa

Osnabrück. Der ZDF-Moderator Jan Böhmermann hat in einem Interview mit dem Youtube-Kanal zqnce harte Kritik an Youtubern wie „Dner“, „Ungespielt“ und Sami Slimani geübt. Im Gespräch mit Moderatorin Visa Vie bemängelte er vor allem das fehlende Verantwortungsbewusstsein der Internetstars.

Jan Böhmermann hat erneut Kritik an einigen erfolgreichen Youtubern geäußert. Der ZDF-Moderator hat im Gespräch mit dem Youtube-Kanal zqnce Unverständnis dafür geäußert, dass Internetstars wie Simon Unge, bekannt als „Ungespielt“, ihren Unmut über Arbeitsverträge im Internet „breittreten“. Auch an Unge-Freund Felix von der Laden, bekannt als „Dner“, ließ er kein gutes Haar. „Dner rieselt seine 1,4 Millionen Fans ein halbes Jahr lang damit zu, dass er bei der Bundestagswahl die AfD wählt, ohne sich dessen bewusst zu sein, was er damit bewirkt“, sagt Böhmermann.

Die Youtube-Mentalität „Ich bin halt so wie ich bin“ ist für Böhmermann eine Ausrede für „unprofessionelles Vollidiotenverhalten.“ Er selbst sehe es als seinen Job an, auf dieses Fehlverhalten hinzuweisen.

Bereits im Dezember hatte Böhmermann bei der Youtube-Gemeinde für Empörung gesorgt, als er nach Bekanntwerden der Trennung von Simon Unge von Mediakraft twitterte: „Ich mag es, wenn Internetstars mit der Wirklichkeit zusammenstoßen“.


1 Kommentar