Youtube-Phänomen „Let‘s Play“ „Let‘s Play“-Steckbrief: Wer ist PewDiePie?

Felix Kjellberg alias PewDiePie. Foto: imagoFelix Kjellberg alias PewDiePie. Foto: imago

Osnabrück. Youtube-Superstar PewDiePie spielt Let‘s Plays. Doch „Peng, tot und Kuchen“ reichen nicht aus, um 34 Millionen Fans regelmäßig zum lachen zu bringen. Um Kuchen geht es in seinen Videos tatsächlich eher selten, um „Peng“ und gewaltsame Tode schon eher.

Felix Arvid Ulf Kjellberg alias PewDiePie wurde am 24. Oktober 1989 in Göteborg geboren. Der Schwede ist der international bekannteste Let‘s Player und sein Kanal der meistabonnierte Youtube-Kanal weltweit. Seine Mutter ist die Chefin einer schwedischen Modekette. Sein Studium der Industriewirtschaft und des Technologiemanagements brach er für seine Yotube-Karriere ab. Zusammen mit seiner Freundin wohnt er in England.

Seit wann spielt er? Sein erstes Spielvideo war ein Let‘s Show eines Minecraft-Bugs . Dieses wurde am 2. Oktober 2010 hochgeladen und rund 3,3 Millionen mal angesehen.

Youtube-Zahlen: Der Kanal von PewDiePie hat 34 Millionen Abonnenten. Damit ist er mit Abstand der meistabonnierte Youtube-Kanal der Welt. Seine Videos wurden über 7,6 Milliarden mal aufgerufen. Damit ist sein Kanal auch der Kanal mit den meisten Aufrufen, vor dem von Rihanna. Das mit 62 Millionen Aufrufen am häufigsten angesehene Video ist „A Funny Montage“ . In diesem hat er lustige Szenen aus Horrorspielen zusammengestellt.

Let‘s Plays

Aktuelle Let‘s Plays: In der letzten Zeit hat er nur noch Zusammenschnitte von Spielen, zum Beispiel von Survival Games oder zu Toilet Time, veröffentlicht.

Frühere Let‘s Plays: PewDiePie hat schon verschiedenste Spiele gespielt, unter anderem The Last of Us, Minecraft und Amnesia: The Dark Descent.

Zweitkanäle: Den Kanal PewDiePie hat er ursprünglich nur gegründet, weil er zu seinem eigentlichen Kanal PewDie das Passwort vergessen hatte. Daher ist dieser Kanal nicht mehr aktiv. Da Kanäle nicht doppelt vergeben werden können, hing er einfach ein „Pie“ (Kuchen) an seinen Kanal an.

Netzwerk: PewDiePie ist Mitglied im Youtube-Netzwerk Polaris, welches zu den Maker Studios gehört. An diesem hält wiederum die Walt Disney Company die Anteile.

Das Geheimnis des Erfolgs

Bekannt wurde er für seine Moderation des Horrorspiels Amnesia: The Dark Descent. Immer wieder betont er, für seine Zuschauer zu spielen, sein Motto lautet „sharing gaming moments on YouTube with my bros“. Bevor er den ganz großen kommerziellen Erfolg feiern konnte, fing er an, jeden Freitag einen Wochenrückblick in Form eines Vlogs zu veröffentlichen. Ebenso wie bei Gronkh führen auch bei ihm seine Let‘s Plays häufig zu kommerziellem Erfolg für die Hersteller.

Sonstiges

PewDiePie spendet viele seiner Einnahmen. Den Preis seines ersten erfolgreichsten Wettbewerbs, den „Gaming King of the Web“, spendete er an den World Wildlife Fund. Zur Feier von 10 Millionen Abonnenten rief er die Fans dazu auf, für sein neuestes Projekt „Water Campagne“ zu spenden. Insgesamt kamen 450.000 US-Dollar zustande. Für die Spendenkampagne „Save the Children“ kamen über 340.000 Dollar zusammen. Laut Daily Telegraph lagen alleine seine Werbeeinnahmen im Jahr 2014 bei rund 7 Millionen US-Dollar.

Bekannteste Let‘s Player

Zu den Steckbriefen der bekanntesten Let‘s Player gelangen Sie bequem über unsere Übersicht:

- Gronkh ››

- PietSmiet ››

- Sarazar ››

- Dner ››

- unge ››

- GermanLetsPlay ››

- LetsTaddl ››

- GommeHD ››

- Zombey ››

- CommanderKrieger ››

- PewDiePie ››

Erfolgreichste Let’s Play-Videos

Die 5 erfolgreichsten deutschsprachigen Let‘s Play-Videos hat Gronkh produziert. Besonders beliebt ist sein Minecraft-Let‘s Play:

1. Let‘s Play Minecraft #001 - Alles auf Anfang (11.34 Mio.)

2. GTA 5 - Welcome to Los Santos (4,94 Mio.)

3. Minecraft #1000 - 1000 Jahre Random Brainfakks (4.22 Mio.)

4. Let‘s Play Minecraft #002 - Inselkoller & Nachtwache (3.94 Mio.)

5. Let‘s Test Slender (3.54 Mio.)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN