Fernsehpreis für 18-Jährige Jungstar Sinje Irslinger: Wichtig ist, was Spaß macht

Von David Sarkar


Köln. Als Stieftochter Sarah, die unter den Prügelattacken ihres Stiefvaters zu leiden hat, begeisterte Sinje Irslinger im ARD-Fernsehfilm „Es ist alles in Ordnung“ Anfang Januar Zuschauer und Fernsehkritiker gleichermaßen und wurde dafür mit dem Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises belohnt. Die 18-Jährige ist eine große Hoffnung für die Filmwelt.

Schläge, immer wieder Schläge. Ins Gesicht und in den Bauch. Blaue Flecken am Körper der 13-jährigen Sarah und Platzwunden im Gesicht zeugen von den brutalen Übergriffen ihres Stiefvaters Andreas. Mutter Birgit sieht die Flecken und Wunden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN