„Better Call Saul“ „Breaking Bad“-Spinoff: Neuer Teaser und US-Starttermin

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eigentlich sollte das „Breaking Bad“-Spinoff „Better Call Saul“ um Schauspieler Bob Odenkirk bereits im November 2014 starten, doch nun gibt es einen neuen Termin. Foto: AMCEigentlich sollte das „Breaking Bad“-Spinoff „Better Call Saul“ um Schauspieler Bob Odenkirk bereits im November 2014 starten, doch nun gibt es einen neuen Termin. Foto: AMC

Osnabrück. Eigentlich sollte das „Breaking Bad“-Spinoff „Better Call Saul“ bereits im November 2014 starten, doch nun gibt es einen neuen Termin – und einen neuen Teaser.

Der US-Fernsehsender AMC hat einen neuen Starttermin für das „Breaking Bad“- Spinoff „Better Call Saul“ bekannt gegeben. Am 8. Februar 2015 geht es mit einer Doppelfolge los. Ursprünglich sollte die Serie um den wortgewandten Rechtsanwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk) bereits im November 2014 starten. Doch daraus wurde nichts. Das habe aber nichts mit Produktionsproblemen oder Qualitätsproblemen zu tun, versicherte der Sender im Sommer bei Bekanntgabe der Verschiebung – und kündigte gleich die zweite Staffel von „Better Call Saul“ für Anfang 2016 an. Wann die Serie in Deutschland zu sehen sein wird und welcher Sender sie überträgt, ist bislang nicht bekannt. ( Lesen Sie hier: Der wahre Hintergrund von „Breaking Bad“ ) „Breaking Bad“ lief im deutschen Fernsehen auf Arte . Das ZDF plant zudem eine deutsche Version der Erfolgsserie .

„Better Call Saul“ spielt sechs Jahre vor „Breaking Bad“ mit den beiden Meth-Köchen Walter White und Jesse Pinkmann. Sie erzählt die Geschichte des Rechtsanwalts Jimmy McGill, der im Laufe der Zeit zum Winkeladvokaten Saul Goodman wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN