zuletzt aktualisiert vor

Liebeserklärung „Wetten, dass ..?“: 6 Dinge, die wir vermissen werden


Berlin. Zum vorvorletzten Mal hat Markus Lanz „Wetten, dass ..?“ moderiert – und die Quote ist auf dem Allzeit-Tief. Sechs Dinge, die uns nach dem Aus der irrsinnigsten aller ZDF-Shows fehlen werden.

Hätte Markus Lanz Diane Keaton konsequent in jede seiner „Wetten, dass ..?“-Ausgaben eingeladen – die Show würde noch zehn Jahre laufen. Da er es nicht getan hat, endet die Ära am 13. Dezember in Nürnberg. Wir fassen jetzt schon mal zusammen, was wir nach dem „Wetten, dass ..?“-Aus vermissen werden.

1. Interview-Fragen, auf die nur der Lanz kommt

Das Wettsofa ist die hohe Kunst der Interview-Kunst. Hier sitzen Superstars, die die Show nicht begreifen und sowieso nicht lang bleiben können. Hier muss die eine geniale Frage kommen, die Frage für die Ewigkeit, die keiner erwartet und nach der sich niemand mehr irgendwas zu fragen traut. Das kann nur der Lanz. Megan Fox fragt er, wieso sie nach zwei Entbindungen immer noch so klasse aussieht. Zu ChrisTine Urspruch, dem Alberich aus dem Münster-„Tatort“ fällt ihm ein, dass sie klein ist. „Stört es Sie, darauf reduziert zu werden?“

„Wetten, dass ..?“-Revival mit Gottschalk? Wie die „Bunte“ sich mit einer Super-Ente blamierte. ››

2. Werbliche Wetteinsätze

Megan Fox und Will Arnet sitzen auf dem Wettsofa, um Promo für ihre „Teenage Mutant Ninja Turtles“ zu machen. Offenbar hat man ihnen vorher erklärt, dass sie was wetten müssen. Was machen sie also, wenn sie verlieren? Noch mehr Promo für die „Teenage Mutant Ninja Turtles“, und zwar einen Turtle-Kürbiskopf schnitzen. Leider gewinnen sie. Mist. Aber egal, die Zeit ist um, jetzt schnell zum Flieger.

Wieviel Zuschauer hatte „Wetten, dass ..?“ in 33 Jahren? Welche Show hatte die beste Quote? Zur „Wetten, dass ..?“-Geschichte ››

3. Konsens-Musiker in Nonsens-Dekorationen

Bryan Adams nutzt die vorvorletzte Show, um seine „Wetten, dass ..?“-Ranking zu verbessern: Die 18 Auftritte von Peter Maffay holt er nicht mehr ein, aber mit nun sechs Besuchen in der ZDF-Show rückt er zumindest in die Liga von Mariah Carey, Howard Carpendale, Céline Dion und Tina Turner auf. Sie alle haben die ZDF-Bühnenbildner zu rotierenden Riesen-Sanduhren inspiriert, zu melancholischen Windmühlen oder – wie nun bei Bryan Adams – düsteren Rattenkäfigen, in denen die Profis ohne mit der Wimper zu zucken die Lippen bewegen. Wo kommen all die Dekorationen hin? Wie viel Schrott passt beim Europapark Rust noch in die Geisterbahn?

Die Polizei, dein Freund und Opfer: Polizeimeldungen vom Oktoberfest 2014 ››

4. Wettkandidaten, die in die Kamera grüßen

Ein Wettkandidat, der Bissspuren in Frisbees den verantwortlichen Hunden zuordnen kann, überrumpelt Markus Lanz mit der Frage: „Darf ich meine Sonnenbrille behalten? Und auch noch jemand grüßen?“ Er darf, aber als seine Kollegin bruchlos weitergrüßen will, dreht Lanz ihr das Mikro ab. Ein Kardinalfehler: „Wetten, dass ..?“ hat überhaupt nur 33 Jahre bestanden, weil es immer Leute gibt, die auch mal ins Fernsehen wollen. Wenn die auf einmal nicht mehr winken dürfen, verliert die Show ihre Existenzberechtigung. Die Regie scheint korrigierend einzugreifen. Später lässt Lanz einen Wettkandidaten nach Verlagen für ein unveröffentlichtes Manuskript suchen.

Was? Fernsehpreise für Guido Maria Kretschmer und Klaas Heufer-Umlauf? Zur Verleihung ››

5. Die verblüffenden „Wetten, dass ..?-Geständnisse

„Wetten, dass ..?“ war mal das offizielle Verlautbarungsorgan für unglaubliche Boulevard-Geschichten: Wenn Boris Becker heiratet oder sich im „Playboy“ auszieht, dann verrät er es seit 33 Jahren nur bei „Wetten, dass ..?“. Auch diesmal entlockt Markus Lanz seinen Gästen und Mitarbeitern Kracher-Geheimnisse: Janina Reinhardt hat sich mit Kostja Ullmann verlobt. Und Benedikt Höwedes hat sich nach der WM Haare implantieren lassen. Welchen Sinn machen all die Ehen und Transplantationen überhaupt noch, wenn man sie nicht mehr bei „Wetten, dass ..?“ ausplaudern kann?

DSDS-Jury komplett: Nach Kay One kommt Kay Ones Ex ››

6. Die großen „Wetten, dass ..?“-Momente

Kaum zu glauben, aber auch in dem Schlachtschiff von einer Show gibt es noch überraschende, unplanbare Höhepunkte. In der drittletzten Ausgabe von „Wetten, dass ..?“ ist es Diane Keaton. Sie ist, genau wie Megan Fox, nur kurz für ihre Wette erschienen. Aber sie ist bestens drauf und schafft es in der kurzen Zeit, Markus Lanz, Ralf Schmitz, Benedikt Höwedes und ChrisTine Urspruch zu küssen. Ihren Wett-Kandidaten küsst sie selbstverständlich auch, aber sie darf erst, nachdem der Mausefallen am Schnappgeräusch erkannt hat. Keaton hätte ihn auch vorher schon geküsst. Aber der Mann hat Grundsätze: First I have to do my task. Großartig!

Und wie war die Quote von „Wetten, dass ..?“

In einem Wort: Die Einschaltquote war katastrophal. Obwohl die Show zumindest in den 20 Minuten von Diane Keaton echte Unterhaltung geboten hat, ist Markus Lanz mit „Wetten, dass ..?“ auf dem historischen Tiefstand angelangt. Mit erbärmlichen 5,48 Millionen Zuschauern hat das ZDF einen noch schlechteren Wert eingefahren als im Februar dieses Jahres: Damals hatten 5,85 Millionen Zuschauer den historischen Tiefstand markiert. Zum Vergleich: In den Jahren 1985, 1986 und 1987 erreichten Frank Elstner und Thomas Gottschalk durchgehend Jahresschnitte von über 20 Millionen Zuschauern. Trostpreis: „Wetten, dass ..?“ liegt in der Quote knapp vor Dieter Bohlens „Supertalent“ (4,86 Millionen).

Wer war besser: WM oder „Wetten, dass ..?“ – Hier geht‘s zu einer Quotengeschichte des deutschen Fernsehens. ››


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN