Am Sonntag im Ersten Gelungen: Die ARD-Reportage „Meine Familie tickt anders“

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das etwas andere Familienleben praktizieren die „Indianer von Röderau“, hier auf einer Show in Brockwitz (von links: Tobias Thiele, Mutter Maria Thiele, Lukas Thiele, Großvater Gerhard Fischer, Großmutter Heike Fischer). Foto: MDR/Steffen JindraDas etwas andere Familienleben praktizieren die „Indianer von Röderau“, hier auf einer Show in Brockwitz (von links: Tobias Thiele, Mutter Maria Thiele, Lukas Thiele, Großvater Gerhard Fischer, Großmutter Heike Fischer). Foto: MDR/Steffen Jindra

Osnabrück. Die gelungene Reportage „Meine Familie tickt anders“ (ARD, Sonntag, 17.30 Uhr) interessiert sich für den Blickwinkel Heranwachsender auf ihre etwas anderen Familien.

Am Wochenende alte Indianerrituale mit der Mutter und den Großeltern aufführen, anstatt mit Freunden und Mitschülern abzuhängen? Oder auf einem alten Bauernhof mit Plumpsklo, dafür ohne Internet leben? So etwas ist in aller Regel nicht gerade der Stoff, aus dem die Träume der meisten Jugendlichen sind. Doch in der Reportage „Meine Familie tickt anders“ entspricht dies exakt den Lebenswirklichkeiten von sechs Teenagern aus zwei etwas anderen Familien.

Auf den ersten Blick keimt der Verdacht auf, es gehe um egoistische Eltern, denen das Wohl ihrer Kinder bei der eigenen Selbstverwirklichung egal sei. Aber dieser erste Eindruck täuscht. Filmautor Steffen Jindra entwirft ein gelungenes Doppelporträt zweier Lebensgemeinschaften, die allenfalls ein Stückchen neben dem Status quo dessen stehen, was auch immer als „normal“ empfunden werden mag. Jindra interessiert sich vor allem für den kritischen Blick der Kinder auf ihre Eltern und Großeltern. Dafür folgt er seinen Protagonisten mit unvoreingenommenem Blickwinkel auf Augenhöhe, ohne dabei, in irgendeine Richtung wertend, zu urteilen. Im Ergebnis bietet die sehenswerte Reportage differenzierte Ein- und Ansichten selbstbewusster Heranwachsender.

Meine Familie tickt anders - ARD, Sonntag, 28. September, 17.30 Uhr

Wertung: 4 von 6 Sternen


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN