Humanerer Strafvollzug Doku: „Ohne Gitter: Das Gefängnis der Zukunft?“ auf Arte

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Welche Strafe und welchen Status sollen die Häftlinge haben? Wie hier in der Schweiz experimentieren viele europäische Länder schon länger mit Alternativen zum herkömmlichen geschlossenen Vollzug. FDer Sommer der Anarchieoto: ArteWelche Strafe und welchen Status sollen die Häftlinge haben? Wie hier in der Schweiz experimentieren viele europäische Länder schon länger mit Alternativen zum herkömmlichen geschlossenen Vollzug. FDer Sommer der Anarchieoto: Arte

Osnabrück. Die Dokumentation „Ohne Gitter: Das Gefängnis der Zukunft?“ (Arte, Di., 21.45 Uhr) appelliert für einen offenen, humaneren Strafvollzug mit geringeren Rückfallquoten.

Wie soll eine Gesellschaft mit ihren Straftätern umgehen? Einfach wegschließen, bis die Zeit um ist? Oder sollte ihnen geholfen werden, sich in die Gesellschaft zu integrieren? Und wenn ja, dann lautet die Kernfrage: Wie? Die Meinungen darüber gehen auch bei Fachleuten auseinander.

Die Flucht des Straftäters Reinhard R. hatte im Juni in der Region für Aufsehen gesorgt

Wobei der Umgang mit Häftlingen in verschiedenen Ländern ideologisch unterschiedlich geprägt ist, wie uns der streitbare Journalist und Filmautor Bernard Nicolas („AKW-Rückbau – zu welchem Preis?“) zu belegen versucht.

Ausgehend vom Positiv-Beispiel Finnland, das in den letzten 40 Jahren sein Rückfallquoten förderndes Strafsystem zu einem Vorbild in Sachen Resozialisierung gewandelt habe, greift Nicolas insbesondere das französische Strafsystem an.

Norwegen fehlt es an Gefängnissen.

Menschenunwürdige Unterbringung in überfüllten Gefängnissen sei die Folge eines „Sicherheitswahns“, der zwangsläufig in einen „Teufelskreis“ aus „Gefängnis, Entlassung und Rückfälligkeit“ münde. Leider lässt Nicolas berechtigte Einwände gegen offene Vollzugssysteme nur am Rande seiner Dokumentation zu. Nichtsdestotrotz gelingt ihm auch dank alternativer Beispiele aus der Schweiz und Deutschland ein überzeugender Appell für einen besseren Strafvollzug.


Wertung: 4 von 6 Sternen

„Ohne Gitter: Das Gefängnis der Zukunft?“, Dienstag, 9. September, 21.45 Uhr, Arte


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN