Furioser Showdown ZDF-Montagskrimi: „Mord am Höllengrund“

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kommisar Bach (Jürgen Tonkel, l.) glaubt, dass Ilya (Vincent Redetzki, r.) seine Freundin ermordet hat. Mutter Sabine Katharina Wackernagel, Mitte) glaubt fest an seine Unschuld. Foto: ZDF/Erika HauriKommisar Bach (Jürgen Tonkel, l.) glaubt, dass Ilya (Vincent Redetzki, r.) seine Freundin ermordet hat. Mutter Sabine Katharina Wackernagel, Mitte) glaubt fest an seine Unschuld. Foto: ZDF/Erika Hauri

Osnabrück. Wie weit geht eine Mutter, um ihr Kind zu schützen, das ein Mörder sein könnte. Diese Frage wird im ZDF-Montagskrimi am 8. September um 20.15 Uhr beantwortet.

Eine Mutter hat einen schrecklichen Verdacht. Könnte ihr 18-jähriger Sohn Ilya der Mörder seiner Freundin Cora sein? Vieles deutet darauf hin, nicht nur Coras schneller Seitensprung mit Ilyas Kumpel Dominick. Dann entdeckt die freischaffende Künstlerin Sabine Sonntag eine Mädchenleiche. Grund genug für sie, Spuren zu beseitigen und sich in Lügengeschichten zu verstricken.

Autor Daniel Douglas Wissmann lotet in seiner Geschichte aus, wie weit eine Mutter geht, um ihr Kind zu schützen . Ergebnis ist ein streckenweise spannender Krimi, der einige Haken schlägt, um am Ende mit einem furiosen Showdown aufzuwarten. Zwar ahnt der Zuschauer schnell, was eigentlich Sache ist, doch gute Darsteller ( Eva Mattes , Hans-Jochen Wagner, Aglaia Szyszkowitz) und die Voralpenkulisse können sich sehen lassen. Da wären die Schnittbilder mit dem gespenstisch aus den Bergen aufsteigenden Nebel gar nicht nötig gewesen, um Atmosphäre zu schaffen.

Getragen wird der Krimi vor allem durch Katharina Wackernagel . Sie spielt überzeugend die Mutter, die sich schützend vor ihr Kind stellt. Wackernagels Figur steht selbst am „Höllengrund“, wird als „Mördermutter“ bezichtigt und fleht: „Egal, was du getan hast, bitte, rufe mich an!“


Wertung: 4 von 6 Sternen

Mord am Höllengrund, Montag, 8. September, 20.15 Uhr, ARD


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN