Dudelfunk für Millionen Das Formatradio sortiert sogar Robbie Williams aus

Sogar Songs von Pop-Superstar Robbie Williams scheiterten an ihrer mangelnden „Durchhörbarkeit“ und werden im Formatradio aussortiert. Foto: ImagoSogar Songs von Pop-Superstar Robbie Williams scheiterten an ihrer mangelnden „Durchhörbarkeit“ und werden im Formatradio aussortiert. Foto: Imago

Osnabrück. Dieselben Songs, die gleichen Witze, und zwischendurch Wetter und Verkehr: In Deutschland regiert das Formatradio, und das schon seit Jahren. Doch wieso einigen sich Millionen Menschen auf ein Programm ohne Anspruch und Abwechslung?

Obwohl Robbie Williams 2004 der größte Popstar der Welt war und sein letztes Album Radio-Dauerbrenner wie „Feel“ enthielt, boykottierten zahlreiche deutsche Sender seine neue Single – die übrigens „Radio“ hieß. Laut Hörerbefragungen war der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN