zuletzt aktualisiert vor

Wendler-Quote geschlagen Schlag den Star: Annica Hansen bezwingt Larissa Marolt



Berlin. Bei Stefan Raabs „Schlag den Star“ hatten Larissa Marolt und Annica Hansen eine schwere Aufgabe: Schaffen Sie es, dümmer als Michael Wendler auszusehen? Ehrgeiz war da. Doch der Wendler ist unschlagbar. Nur nicht bei der Einschaltquote.

Eine ganze Weile sieht es so aus, als würde sich bei Stefan Raabs Pro-Sieben-Show „Schlag den Star“ die Geschichte wiederholen. Im allerersten Spiel überwindet Larissa Marolt ihre Kontrahentin Annica Hansen. Und holt so einen Punkt, der lange ihr einziger bleibt. Wie bei Wendler – und doch ist seine Show nicht übertroffen.

Wendler bei Raab: Zum Protokoll einer Niederlage.

Annica packt die Nudel

Ab Runde 2 gewinnt fast nur noch Model-Moderatorin Annica Hansen, wenn auch knapp und mit Ausnahmen. Sie errechnet sicherer die Summe großer Würfel-Würfe. Sie reißt reaktionsschneller Spaghetti vom Tisch als Larissa. Und am Ende hat sie drei Matchball-Runden, von denen sie nur eine einzige für den finalen Sieg gewinnen muss – was in der zweiten gelingt. Herzlichen Glückwunsch zu leicht verdienten 50.000 Euro.

„Promi Big Brother“: Hier erfahren sie Termine, Kandidaten und Gagen – und wie Sat.1 das Publikumveräppelt.

Wendlers Eitelkeit bleibt Bestleistung

Klingt alles wie bei Michael Wendler und Axel Stein. Aber der Wendler war nicht nur lahm, motorisch beschränkt und erschreckend ungebildet. Er kombinierte sein umfassendes Versagen auch noch mit einzigartigem Dünkel. Ein Wendler gibt sich keine Mühe und liebt sich gerade dafür ganz besonders – selbst wenn ihn seine Bocklosigkeit am Ende 50.000 Euro Preisgeld kostet. Mit dieser königlichen Attitüde halten weder Larissa Marolt noch Annica Hansen mit.

Vorbildliches Vollversagen im Quiz

Nur in einem sind Larissa und Annica dem Wendler ebenbürtig: Ahnungslosigkeit im Quiz! Man muss den Nullmeridian nicht kennen. Geschenkt. Annica Hansen und Larissa Marolt wissen aber auch nicht, dass Papst Franziskus aus Argentinien kommt. Sie kriegen selbst im Jubiläumsjahr des Ersten Weltkriegs nicht mit, dass der mit einem Attentat angefangen hat. Von den Protesten auf dem Kiewer Maidan haben Larissa und Annica auch noch nie gehört. Selbst in Unterhaltung sind sie schwach. Der Hauptdarsteller von drei „Iron Man“-Filmen? Die Autorin der „Tribute von Panem“? Schweigen.

Könnte Larissa das Werbegewinnspiel lösen?

Man denkt ja oft: Die Quiz-Fragen vor dem Werbeblock sind so lächerlich einfach, damit möglichst viele Leute die kostenpflichtige Hotline anrufen. Wenn die Zuschauer aber so ratlos sind wie Annica Hansen und Larissa Marolt, stimmt das vielleicht gar nicht. Diesmal lautet die Frage: Was waren die Kandidatinnen der Model-Ausgabe von „Schlag den Star“ früher beruflich? Astronautin? Oder Model? Vielleicht ist das tatsächlich knifflig. Hätten die Kandidatinnen selbst es gewusst? Wahrscheinlich nicht. Und zwar weil beides stimmt. Annica Hansen und Larissa Marolt haben offensichtlich viele Jahre hinterm Mond verbracht.

Werden Sie Stefan Raab! Hier geht‘s zu seinem Erfolgsrezept.

Und wie war die Quote?

2,06 Millionen Zuschauer wollten den Wendler gegen Axel Stein verlieren sehen. Bei Larissa Marolt und Annica Hansen war es noch ein bisschen mehr: Ihr Duell bescherte Pro Sieben 2,10 Millionen Fans – und bereitete der nachfolgenden Show „Crash Games“ den Boden. Das neue Format hatte immerhin noch 1,72 Millionen Zuschauer. Den Tagessieg holte aber dennoch mit großem Vorsprung die ARD: Ein Best of von „Verstehen Sie Spaß?“ lag mit 3,49 Millionen Zuschauern an der Spitze. Sieg für das in jeder Hinsicht alte Fernsehen.

Wann kommt „Schlag den Star“ das nächste Mal?

Die nächste Ausgabe von „Schlag den Star“ läuft in zwei Wochen, am Samstag, 16. August 2014, von 20.15 bis 22.45 Uhr auf Pro Sieben. Dann lädt Stefan Raab zum „Duell der Champions“. Gemeint sind Joey Kelly und Steffen Henssler.

Boulevard-Blatt verrät „Bachelorette“-Sieger. Weiterlesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN