„Medialer Menschenhandel“ Beim Casting für Scripted-Reality-Formate

Von David Sarkar

Ein fast schon normales Bild: Wenn die Sender Rollen zu vergeben haben, stehen die Bewerber Schlange, auch wenn es wahrlich nicht viel zu verdienen gibt. Foto: ImagoEin fast schon normales Bild: Wenn die Sender Rollen zu vergeben haben, stehen die Bewerber Schlange, auch wenn es wahrlich nicht viel zu verdienen gibt. Foto: Imago

Braunschweig. Die Kölner Firma filmpool castet Laiendarsteller für Scripted-Reality-Formate. Kaum zu glauben, dass daran so viele Menschen freiwillig teilnehmen.

Etwas unsicher steht der breitschultrige Serkan (Name von der Redaktion geändert) vor einer kleinen Videokamera. Unter seinem Kinn hält er ein Pappschild, auf dem mit Edding sein Name geschrieben steht. „Ich heiße Serkan, bin 24 Jahre alt u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN