Überraschungen für Ehefrau Ingrid Costa Cordalis stellt seine Autobiografie vor

Meine Nachrichten

Um das Thema Medien Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein gutes Team: Schlagerstar Costa Cordalis und NOZ-Redakteur Stefan Alberti bei der Vorstellung ihres Buchs. Foto: Jörn MartensEin gutes Team: Schlagerstar Costa Cordalis und NOZ-Redakteur Stefan Alberti bei der Vorstellung ihres Buchs. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Es war sein größter Hit und zugleich der große Durchbruch als Schlagerstar: „Anita“ gehört zu Schlagerbarde Costa Cordalis wie das Meer zum Strand. Aus diesem Grund begrüßten Cordalis und sein Sohn Lucas die zahlreichen Journalisten bei der Pressekonferenz mit genau diesem Lied. Anlass war die Vorstellung von „Der Himmel muss warten“ – der Autobiografie des Schlagerstars.

Die hat er gemeinsam mit Stefan Alberti verfasst. Während der Pressekonferenz führte der NOZ-Redakteur durch die einzelnen Kapitel des Buchs und las Passagen vor. Alberti sei für ihn genau der richtige Autor gewesen, sagte Cordalis : „Stefan ist ein Mensch, der sofort Vertrauen erweckt. Deshalb wollte ich mit ihm zusammen das Buch schreiben. Ich hatte einfach das Gefühl, dass ich ihm alles erzählen kann.“

Das Ergebnis bot auch einige Überraschungen für Cordalis’ Frau Ingrid, mit der er seit 47 Jahren verheiratet ist: „Ich gebe gerne zu, dass ich über die Arbeit an diesem Buch meinen Mann in einigen Bereichen neu kennengelernt habe – mit Geschichten, die er selbst mir bislang nie erzählt hat.“

Cordalis schilderte während der Pressekonferenz in eigenen Worten das Kapitel im Buch, das ihn emotional am meisten mitgenommen hat: seine ersten Jahre in Deutschland . Und auch seine lange Krankengeschichte, einhergehend mit falscher Berichterstattung durch die Boulevardpresse, thematisierte er. „Wer würde denn viel Geld für eine Schönheitsoperation ausgeben, wenn so ein Ergebnis dabei herauskommt?“ Für ihn sei heute ein wichtiger Tag, denn er habe schon lange eine Autobiografie schreiben wollen: „Jetzt ist der Stein ins Rollen gekommen“, freut er sich.

In den kommenden Wochen stellt Cordalis sein neues Buch gemeinsam mit Sohn Lucas und Tochter Angeliki auf einer Tour durch ganz Deutschland vor. Am Freitag ist er zu Gast in der NDR-Sendung „Das!“, und am 2. Juni ist die ganze Familie auf Einladung der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ ab 19.30 Uhr zu Gast im Osnabrücker Szenelokal Garbo. „Wer noch etwas wissen will, das er im Buch nicht erfahren hat, muss einfach zu unseren Auftritten kommen“, so Cordalis. Zum Schluss gaben Vater und Sohn mit ihrem neuen Lied „Maria und ich“ einen Vorgeschmack auf das neue Album „Damals in Mexico“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN